Trainer Stefan Müller. Foto: Markus Scheuren

Am Freitagabend tritt der SV Bergisch Gladbach 09 beim Bonner SC an. Vor dem Spiel fordert Trainer Stefan Müller einen aktiven und mutigen Auftritt. Die U19 wird in Brauweiler erwartet.

Ein cooler Gegner, ein prima Stadion und dann noch unter Flutlicht! Fußball-Herz, was willst Du mehr? Die Vorfreude auf das Mittelrheinliga-Duell des SV Bergisch Gladbach 09 am Freitagabend (19:30 Uhr) beim Bonner SC steigt fast schon minütlich. „Deshalb lieben wir unseren Sport so sehr“, sagt 09-Trainer Stefan Müller und unterstreicht damit den besonderen Kitzel des Duells.

+ Anzeige +

Den SV 09 erwartet in Bonn aber eine sehr schwere Aufgabe bei einem der absoluten Aufstiegsfavoriten. Die Saison hat bislang aber deutlich gezeigt, dass in der Mittelrheinliga jeder jeden schlagen kann. Das hat zuletzt auch der BSC zu spüren bekommen, als das Team eine 2:4-Niederlage beim VfL Vichttal kassierte und zum ersten Mal in dieser Spielzeit ohne Punkte das Feld verlassen musste.

„Wir müssen wieder an unser Limit gegen, um etwas mitzunehmen“, macht der 09-Coach aber deutlich, dass die Hürde beim Team des Ex-Profis Lukas Sinkiewicz sehr hoch ist. Verstecken gilt für den SV 09 aber nicht und die Mannschaft will aktiv und mutig spielen, aber auch immer kontrolliert. Zudem ist es erneut notwendig, im Kollektiv eine starke Leistung abzurufen, was in den letzten vier ungeschlagenen Spielen gut gelang. „Und natürlich brauchen wir eine hohe Effizienz“, weiß Stefan Müller, dass sich im Sportpark Nord nicht viele Chancen bieten werden.    

Linksverteidiger Nils Lück fehlt weiter, macht nach seinem Kreuzbandriss im Knie aber gute Fortschritte und unternimmt derzeit die ersten Schritte im Mannschaftstraining. Mit Achillessehnenverletzungen fallen weiterhin die Angreifer Jan Peters und Nedim Basic aus.

U19 in Brauweiler

Der Liga-Betrieb der Jugendteams des SV 09 pausiert in den Herbstferien. Die Zeit wird derweil für Testspiele genutzt, um an verschiedenen Dingen zu feilen.

Eine Ausnahme gibt es allerdings. Die U19 tritt bei Grün-Weiß Brauweiler (Sonntag, 10:30 Uhr) an und will ihren hervorragenden Lauf fortsetzen. Zuletzt fuhr das Team der Trainer Tobias Felser und Ali Mostowfi drei Siege in Folge ein und verbesserte sich auf den 5. Platz des Rankings in der Mittelrheinliga.

Die Gastgeber stehen zwar auf der vorletzten Position, unterschätzen werden die 09er das Team aber nicht. Vielmehr gilt es wie in den letzten Wochen, die eigene Leistung seriös abzurufen, um das nächste Erfolgserlebnis zu feiern.  

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.