Das Förderprogramm des Gymnasiums Herkenrath und der Musikschule wurde auf insgesamt 3 Jahre verlängert. Im Rahmen dieses Programms erhielten 14 Schüler:innen im Herbst ihr erstes Instument und üben seit dem fleißig. Im großen Orchester beim Weihnachtsausklangs-Konzert werden Schülerinnen des Förderprogramms ihr Können zeigen.

Und jetzt geht das Üben los! – So könnte der Leitspruch für 14 Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Herkenrath lauten, die nach den Herbstferien ihr neues bzw. erstes Instrument in Empfang genommen haben. Neben vielen Anmeldungen für Holz- und Blechblasinstrumente gab es sogar ein Kind, das sich für die Tuba begeistert hat.

+ Anzeige +

Die Schüler haben die Möglichkeit ergriffen, am mehrjährigen Förderprogramm der Schule teilzunehmen, um ein neues Instrument zu erlernen. Das instrumentale Förderprogramm wurde vor drei Jahren als Kooperation mit der Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach ins Leben gerufen, um den neuen Fünftklässlern einen leichteren Einstieg in das aktive Musikmachen zu ermöglichen. Natürlich soll dadurch auch langfristig der instrumentale Nachwuchs für diverse musikalische Ensembles wie Orchester und Big Band des Gymnasiums entwickelt werden.

In diesem Jahr wurde die Dauer des Förderprogramms für einen jeden Schüler sogar auf drei Jahre ausgeweitet. Nun freuen wir uns darauf, im Dezember wieder Schülerinnen und Schüler aus den vorigen Förder-Jahrgängen beim weihnachtlichen Musizieren in unserem großen Orchester beim Weihnachtsaus-Klang begrüßen zu können. Viva la musica! (Antonio Badinski)

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.