Finn Stromberg in Aktion. Foto: Markus Scheuren

Bereits am Samstag tritt der SV Bergisch Gladbach 09 gegen Blau Weiß Friesdorf zum letzten Match vor Weihnachten an – und will den Fans einer Fortsetzung der Heim-Erfolgsserie schenken. Auch die U17 und U19 ist am Wochenende gefordert.

Home sweet Home heißt es bereits am Samstag (14:30 Uhr) für den SV Bergisch Gladbach 09, wenn in der BELKAW Arena gleich vier Flutlichter angehen. Zum letzten Mittelrheinliga-Match vor Weihnachten erwartet die Mannschaft von Trainer Stefan Müller Blau-Weiß Friesdorf und will die Erfolgsserie in der heimischen Arena fortsetzen. Im eigenen Stadion wurden bislang 15 Zähler eingefahren, auf fremdem Geläuf waren es nur fünf.

Auch am vergangenen Wochenende gab es beim BCV Glesch-Paffendorf keine Punkte. Das Team zeigte über weite Strecken zwar eine ansprechende Leistung, ließ sich aber im Laufe des Spiels „die Butter vom Brot nehmen“, wie der Trainer enttäuscht resümierte.

Ein entscheidender Aspekt für das Negativ-Erlebnis war einmal mehr die fehlende Effizienz des jungen Teams, das mit einer 1:0-Führung im Rücken einige Chancen vergab, um den Deckel draufzumachen. Am Ende hieß es dann 1:2.

„Wir wollen das wiedergutmachen“, gibt der Coach die Marschrichtung für den letzten Auftritt des Jahres 2022 am Samstagnachmittag aus. Neben mehr Effizienz sieht er in Tempo und Aktivität die entscheidenden Parameter, um mit einem Dreier in die lange Liga-Pause bis Anfang März zu gehen. „Außerdem müssen wir gierig sein“, fordert Stefan Müller von seinen Jungs.

Blau-Weiß Friesdorf kennen die 09er gut. Bereits in der Vorbereitung testete man gegen die Bonner und setzte sich mit 4:2 durch. Allerdings dürfte es diesmal ein ganz anderes Match werden, da die Gäste Mitten im Abstiegskampf stecken und jeden Punkt brauchen, um über den Strich zu klettern.

Darauf werden die jungen Nullneuner aber vorbereitet sein und selbst alles dafür geben, mit einem Dreier die Hinserie zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Und schließlich will das Team seinen Fans mit einem Heim-Dreier ein schönes vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machen. 

Im Kader gibt es unterdessen wieder Zuwachs. Stefano Fragapane und Pat Hill, die schon in Glesch wieder auf der Bank saßen, stehen wieder ganz zur Verfügung. Auch Mittelstürmer Metin Kizil hat seine Rückenbeschwerden auskuriert. Fehlen werden weiterhin Nils Lück, Jan Peters und Nedim Basic.

Top-Spiele der U19 und U17

In der Jugend haben die meisten Teams des SV Bergisch Gladbach 09 die Herbstserie bereits beendet. Besonders erfolgreich präsentierte sich die U15, die den Sprung in die Mittelrheinliga schaffte und dort nun um die Meisterschaft spielt. Mit der U19 und U17 kämpfen allerdings noch zwei Teams an den kommenden beiden Wochenenden in der Mittelrheinliga um wichtige Ligapunkte.

Als Aufsteiger hat sich die U19 inzwischen als eines der Top-Teams in der Mittelrheinliga etabliert. Zuletzt gab es einen 3:1-Erfolg beim Tabellenzweiten Fortuna Köln. Zwar steht das Team der Trainer Tobias Felser und Ali Mostowfi weiter auf dem 5. Platz, ist aber bis auf vier Punkte an Primus SV Eilendorf herangerückt. Der Rückstand auf den neuen Zweiten FC Hennef beträgt drei Zähler und Fortuna Köln sowie Alemannia Aachen haben jeweils einen Punkt mehr auf dem Konto.

Um die hervorragende Ausgangsposition weiter auszubauen, muss auch bei den SF Troisdorf 05 ein Dreier her. Das wird allerdings kein Selbstläufer, die Gastgeber haben zuletzt im Pokal den FC Hennef geschlagen und Fortuna Köln ein 2:2 abgerungen. Die 09er sind also gewarnt und wissen, dass es nur mit einer konzentrierten Leistung möglich ist, die volle Punktzahl einzufahren. 

Eine ganz schwere Aufgabe wartet ebenfalls auf die U17. Die Reise in der Mittelrheinliga führt zur U16 von Bayer 04 Leverkusen, die mit dem 1. FC Köln, Viktoria Köln und Alemannia Aachen um die Spitzenposition kämpft. Die Jungs der Trainer Calvin Hardt und Manuel Nagel sind aber immer für eine Überraschung gut. Bei den Geißböcken entführte das Team durch ein 3:3 einen Zähler.

An diesen Erfolg möchte das Team im Nachwuchsleistungszentrum am Kurtekotten gerne anknüpfen. Ein Wiedersehen gibt es mit dem ehemaligen 09-Trainer Felix Eiting, der inzwischen als Co-Trainer an der Seitenlinie der Leverkusener steht.

Die Spiele im Überblick

U19-Mittelrheinliga, Sonntag, 11:15 Uhr: SF Troisdorf 05 – SV 09
U17-Mittelrheinliga, Sonntag, 11:00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen U16 – SV 09

Alle Spiele der 09-Jugend: www.t1p.de/00qh0Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.