Peinliche Wahlpanne in Katterbach
Im Wahllokal Katterbach waren Wahlzettel aus dem Nachbarwahlbezirk ausgeliefert worden – mit den falschen Direktkandidaten. Den Wählern kamen die fremden Namen nicht merkwürdig vor – und auch der Wahlvorstand merkte auch erst Mittags etwas. Da waren schon 65 Stimmen abgegeben, die nun für die Direktwahl ungültig sind. Peinlich, aber nicht weiter schwerwiegend: Holger Müller hat bei der Direktwahl 6000 Stimmen Vorsprung vor Helene Hammelrath.
Quelle: BLZ

Starker Wettbewerb um die Refrather Grillhütte
Schon seit vielen Monaten steht sie still, doch spätestens im Herbst soll sie nach dem Willen der Stadtverwaltung wieder ihren Betrieb aufnehmen – die Refrather Grillhütte. Angeblich gibt es 27 Interessenten, die die Bude am Refrather Marktplatz betreiben sollen. Das letzte Wort hat im Juni der Bauausschuss. Ob es einen Biergarten zum Kahnweiher hin geben wird ist allerdings immer noch nicht entschieden.
Quelle: KSTA, Kommentar

Missbrauch in Moitzfeld: Diakonie holt Aufklärungshilfe
Am Dienstag hat der Aufsichtsrat der Bergischen Diakonie, Betreiber des früheren Kinderheims an der Linde, über Konsequenzen aus den Missbrauchsfällen (aus den 60er und 70er Jahren) beraten. Nun soll Professor Klaus Wolf aus Siegen die Vorfälle klären, auch mit Hilfe der ehemaligen Heimkinder. Zu Entschädigungszahlungen will sich die Diakonie erst danach äußern. RadioBerg hatte auch mit einem der Opfer gesprochen, die jetzt eine Entschädigung für das erlittene Leid fordern.
Quellen: KSTA, RadioBerg zu den Ergebnissen, RadioBerg-Gespräch mit Opfer
Weitere Informationen:
Missbrauch in Moitzfeld, Beitrag vom 27.4.2010
Alle Bericht über das Gut an der Linde

Falls Sie es verpasst haben:

Das bringt der Tag:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.