In Bergisch Gladbach gibt es eine ganze Reihe hyperlokaler Blogs, die aus einem Stadtteil berichten (siehe unten). Doch die konzentrieren sich vor allem auf Bensberg und Refrath. Dagegen berichtet Michael Fuchs mit seinem noch jungen Baerbroich’s Blog aus dem “Zonenrandgebiet”, wie er es selbst nennt. Und damit ist sein Hauptthema auch schon genannt: die Vernachlässigung der kleineren, ländlichen Ortsteile.

Fuchs weiß, worüber er schreibt. Er stammt aus einer alteingesessenen Familie, hat sich in der Welt umgesehen und ist nun zu den Wurzeln zurückgekehrt, um hier über das Internet seinen PorzellanKompass zu betreiben. Doch die erste Bestandsaufnahme im neuen Bärbroich hat den Privatmann Fuchs entsetzt – und zur Eröffnung seines Blogs animiert:

“Niemand wird die Zeit und deren Veränderung anhalten. Das ist gut so. Angehalten gehört aber die Art und Weise mit diesem Dorf umzugehen. Angehalten gehört, dieses alte Dorf und dessen Charakter aus parteipolitisch opportuner Überlegung, kirchlichem Wirtschaftsdenken weiter zu zerstören. (…)  In meinen Kindertagen gab es hier eine Bäckerei mit Cafe, einen Lebensmittelladen, einen Brennstoffhandel, zwei Kneipen, den Pollmann, den Meurer, Handwerker zu Metall, Elektro, Tischler usw.. Ein Lehrerhaus, die Bärbroicher Schule, einen Schulgarten und das Lehrerehepaar Weiler. (…) Es tut mir weh. Und ich mag das so auch nicht mehr hinnehmen.”

Das alte Schulhaus in Bärbroich

Ein besonderer Dorn im Auge ist dem Blogger der Verfall der einstigen Schule Bärbroichs. In einer Serie von Beiträgen geht er ihrer Geschichte auf den Grund, Fotos dokumentieren ihren rasanten Verfall.

Im eher politischen Teil kritisiert Fuchs die Lokalpolitik und auch Bürgermeister Lutz Urbach. Der ist zwar familiär direkt mit den Bärbroicher Schützen verbunden (wie Urbach in seinem eigenen Blog verrät, ist seine Gattin die amtierende Schützenkönigin) und habe im Wahlkampf versprochen, sich für die Randgebiete jenseits der City anzunehmen, doch in der Realität passiere nichts. Die Sanierung der Fußgängerzone für 11,5 Mio. Euro belege eindeutig:

“Der Luxus in der Innenstadt wird mit dem Verfall der Außenbezirke erkauft.”

Um dem wenigstens etwas entgegen zu wirken bloggt Fuchs – und sieht das als Keimzelle für ein mögliches Engagement der Bürger vor Ort, ein echtes Bürgerblog also:

“Seien Sie Gast, Kritiker, Initiator, Ideengeber oder was auch immer.”

Unser Urteil: 4 von 5 Punkten für Engagement, Inhalt und Umsetzung

Die Adresse der Website: http://baerbroich.wordpress.com/

Weitere hyperlokale Blogs in Bergisch Gladbach:

——————————–
Foto: Baebroich’s Blog

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.