Tim Weber wirft so schnell nichts um. Aber für wichtige Entscheidungen nimmt er sich Zeit, etwas. Beim Frühstück hatte seine Mutter dem 4-Klässler von der Anfrage berichtet, nach der 6. Stunde war sich Tim ganz sicher:

“Ja, ich will Bauer im Kinderdreigestirn 2011 werden”.

+ Anzeige +

Und tatsächlich, als erster Nicht-Bensberger zieht der Neun-Jährige aus Hebborn jetzt als Bauer gemeinsam mit Prinz Max (Höller) und Jungfrau Jana-Merit (Plum) in den gesamtstädtischen Karneval.

Für diese Rolle ist Tim hervorragend geeignet. Nicht nur, dass er später mal auf einem Bauernhof wohnen möchte. Er hat mit seinen Eltern Susanne und Frank Weber sowie seiner Schwester Laura (14) bereits in der Innenstadt (Laurentiusstraße, mit Blick über den Zugweg) und in Paffrath gewohnt und ist gerade erst nach Hebborn gezogen, wo er auch die Gemeinschaftsgrundschule an der Odenthaler Schule besucht. Er kennt sich also in der Stadt und im Karneval aus.

Mindestens 60 Auftritte wird Tim mit dem Dreigestirn absolvieren, die meisten davon in den letzten vier Wochen der Session. Erst am 30.1.2011 wird er offiziell mit dem Dreigestirn proklamiert, und erst dann darf (muss) er im vollen Ornat auftreten.

Tim (ganz links) mit einigen Mitgliedern der “Strunder Pälen und Pälchen”

Aber den Karneval hat Tim bereits als Baby aufge- sogen, die gesamte Familie ist total jeck. Mit ein paar befreundeten Familien zieht sie als “Strunder Päle und Pälchen” Jahr für Jahr in den Straßenkarnveval – und fallen immer wieder mit sehr orginellen eigenen Kostümen auf: von Kopf bis Fuß verpackt als Pustefix, als Weihnachtsbaum, als St. Martins-Laterne oder auch als Kirmesherz.

Los geht’s. Nicht lange nachdenken – ein, zwei Sätze genügen.

Was machst Du morgens früh als erstes?
Licht an, zur Toilette und spätestens um 7 Uhr spielen, am besten mit Karnevalsmusik dazu. Und um halb acht muss ich los zur Schule, …

Was war Dein Traumberuf, als Du im Kindergarten warst?
Lokführer, ICE 3

Und was denkst Du jetzt, was Du mal werden wirst?
Lokführer, ICE 3. Und nebenbei arbeite ich in Hamburg im Miniatur Wunderland. Das ist die größte Modelleisenbahnausstellung der Welt!

Lesen Sie mehr:
Karnvevalsportal: Alle Termine, Akteure, Informationen zur Session 2011
Homepage des Kinderdreigestirn - mit seinem Terminkalender
Starker Nachwuchs - das neue Kinderdreigestirn, Beitrag vom 11.11.2010
Alle Fragebögen

Wenn Du es für den Kindergeburtstag aussuchen dürftest, wohin würdest Du mit Deinen Freunden gehen?
Ins Miniatur Wunderland. Und wenn das nicht geht, dann in die Turnhalle der Turnerschaft: Handball spielen, Fußball spielen, Korfball spielen.

Jana-Merit Plum, Maximilian Höller, Tim Weber

Und wohin gehst Du am liebsten mit Deinen Eltern und Deiner Schwester?
In die Pizzeria Al Capriccio.

Wo gehst Du hin, wenn Du mal ganz allein sein willst?
In mein Zimmer, spielen und Musik hören. Jetzt nur noch Karnevalsmusik, davor auch die Wise Guys und Hörbücher.

Wie wäre für Dich ein richtig toller Tag?
Ich komme morgens pünktlich los, schon auf dem Weg zur Schule treffe ich meine Freunde (die Drillinge, Fabian, Marius und Raoul), wir haben Sport in der Schule, die Hausaufgaben sind schnell geschafft – und dann bleibt noch viel Zeit zum Spielen: mit meinen Freunden im Sand buddeln, klettern, im Keller an der Zugwaschanlage weiterbauen – und um 12 ins Bett.

Tee oder Milch, Limo oder Wasser? Kalte Milch. Wasser.

Fernsehen oder Buch, drinnen oder draußen?
Buch! Wenn es regnet und kein Freund da ist, dann drinnen, aber sonst immer draußen.

Was war für Dich das größte Unglück?
Als ich in der ersten Stunde nach den Ferien mit dem Fuß gegen die Bank geknallt bin und mir den Zeh gebrochen habe – und die Sportlehrerin mir nicht glauben wollte. Da musste ich auf einem Bein mithüpfen.

Bitte ergänze: Bergisch Gladbach ist …
… meine Heimatstadt, wo ich geboren wurde und wo ich es einfach schön finde.

Was findest Du an Bergisch Gladbachs so richtig gut?
Das tolle Rathaus. Aus der Entfernung sieht es aus, als ob die Steine ein Tiermuster bilden. Und die Kirche, St. Laurentius. Und dass es einen Bahnhof gibt – wenn auch ohne ICE3.

Kinderdreigestirn 2011

Was findest Du an Bergisch Gladbach blöd?
Dass es hier eine Papierfabrik gibt, wofür Bäume gefällt werden müssen. Ohne Bäume können wir aber nicht leben.

Wenn Du drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hättest, würdest Du wünschen, dass …
– die Jugendlichen nicht mehr alles vollschmieren,
– es keinen Streit mehr gibt,
– es keine Autos mehr gibt und alle zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren.

Wenn Du einen Wunsch nur für Dich frei hättest, würdest Du  …
… dafür sorgen, dass es in Bergisch Gladbach ein Miniatur Wunderland mit mehr als 30.000 km langen Bahnstrecken gibt. Da könnten dann auch all die Leute aus der Papierfabrik arbeiten.

Auf was bist Du besonders stolz, was ist Dir richtig gut gelungen?
Keine Ahnung.

Hast Du schon mal richtig Mist gebaut?
Wir haben mal beim Karnevalszug ganz viel Deo, Rasierschaum und so’n Zeug bekommen. Als meine Mama dann mal weg war, habe ich meinen großen Stoffhund damit gründlich behandelt.

Wenn ich groß bin, dann will ich …
… meine Freundin heiraten, acht Kinder bekommen und auf einen Bauernhof in Wackersberg ziehen.

Was kannst Du richtig gut?
Modelleisenbahnen aufbauen.

Was kannst Du nicht so gut?
Tiere malen.

Der kleine Prinz Max, der große Prinz Uwe, der kleine Bauer Tim und der große Bauer Roland.

Im Dreigestirn und beim Karnval dieses Jahr – was hast Du Dir da vorgenommen?
Im Zug viel werfen (aber nicht zuviel), immer lächeln. Bauer ist toll, aber Prinz wäre auch nicht schlecht.

Worüber kannst Du Dich so richtig aufregen?
Wenn mich einer in der Schule ärgert oder nervt. Und wenn ich auch am Wochenende viele Hausaufgaben machen muss und keine Zeit für die Modelleisenbahn bleibt.

Welchen Rat würdest Du anderen Schülern geben?
In der Schule gut aufzupassen. Dann kann man schneller lernen und ist mit allem früher fertig.

War die Fragerei anstrengend?
Nö. Darf ich jetzt spielen gehen?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Lieber Tim, wir haben uns sehr amüsiert und wünschen Dir, Max und Jana-Merit einen tollen Karneval. Habt viel Spaß dabei!