Ein neuer Vorschlag für die Rettung der Jugendzentren
Auf Einladung des KSTA debattierten Jugendliche und Politiker im Q1 über die anstehenden Einsparungen bei den Jugendzentren. Einerseits besteht breiter Konsens, dass Kürzungen ausgerechnet bei der Jugendarbeit und dann auch noch im sozialen Brennpunkt Bockenberg kontraproduktiv sind. Aber einen Vorschlag, wie das mit den Trägern der Jugendarbeit inzwischen abgestimmte Kompromisspaket noch weiter entschärft werden könnte, fehlt. Immerhin gab es bei der Debatte einen neuen konstruktiven Vorschlag: Martin Tubandt vom Jugendzentrum Krea schlug vor, einen Fonds zu gründen, mit dessen Hilfe die Jugendarbeit zu finanzieren wäre.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Fakten und Zahlen: Was die Stadt in der Jugendarbeit vorhat
Alle Berichte über die Einsparungen bei der Jugendarbeit
Welche Jugendzentren bleiben – und welche Außebstellen nicht

Die schönsten Weihnachtsmärkte der Region

Bergische Köpfe

  • Gerd J. Pohl vom Puppenpavillon Bensberg hat einen besonderen Schatz: einen Brief des Autors von “Dracula”, Brams Stoker, KSTA
Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Weitere Berichte

  • Herkensrath und Moitzfeld nach Rohrbruch ohne Wasser, RadioBerg
  • Stadtverwaltung legt eine Liste besonders schöner, stadtbildprägender Bäume sowie ein Baumkataster für stadteigene Bäume an, Cityweb
  • „Goldhähnchen und Unkepunz – der Sammler Carl Cüppers“: Schulmuseum Katterbach würdigt seinen Gründer und einstigen Schulrat mit einer vielseitigen Ausstellung seiner schönsten Stücke, KSTA, BLZ
  • Wir schenken Freude” startet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bergisch Land seine Weihnachtsaktion, BHB
  • KG Narrenzunft feiert Abend für Freunde im Bergischen Löwen, BHB

Frische Videos

Das bringt der Tag

  • 11 Uhr: Hallo-Ü-Wagen vor der Post/Fußgängerzone: “Nur mit Quote? – Frauen und Karriere”
  • 20 Uhr: Handercover spielt im Schlöm
    20 Uhr: Cat Balou spielt im Irish Pub Bensberg
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

+ Anzeige +

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.