Zanders und die Folgen: Arbeitsplätze, Autobahn, Energiewende
Nach dem ersten Schock hofft die Lokalpolitik nun, dass der Zanders-Verkauf durch M-real ein Erfolg wird – und die Arbeitsplätze gesichert wird. Gleichzeitig schiebt das Scheitern von M-real aber auch die Debatte um den Autobahnzubringer an: hatte das Industriegebiet Gohrsmühle ohne gute Autobahnanbindung eine Chance? Ein ganz andere Idee hat Günter Ziffus, Fraktionschef der Grünen: Die Stadt solle sich bei einem Verkauf von M-real Zanders in Einzelteilen das werkseigene Kraftwerk sichern, in die Bäder GmbH eingliedern und über Nahwärmeleitungen die Energiebilanz der Stadt aufbessern. Die notwendigen Leitungen können man bei der Sanierung der Fußgängerzone gleich mit verlegen.
Wolfgang Zanders, der die Gohrsmühle 1989 verkauft hatte, zeigt sich im Interview mit dem KSTA über die Entwicklung entsetzt, hält die Verkaufsentscheidung damals aber nach wie vor für richtig – denn ohne die großen Investitionen des Käufers würde es die Papierfabrik heute schon längst nicht mehr geben. Angesichts des starken Preisdrucks bei der Herstellung von Papiers gebe es zu den ständigen Rationalisierungen auch gar keine Alternative.
Quelle: BLZ, KSTA offline
Weitere Informationen:
Alle Berichte über M-real Zanders
Alle Berichte über die Fußgängerzone
Alle Berichte über den Autobahnzubringer

Bergische Köpfe

  • Hermann Kotthaus (60)  ist der neue Pfarrer der Andreaskirche in Schildgen, KSTA
  • Lars Leese liebäugelt mit den SF Siegen, Siegerlandkurier

Weitere Berichte

  • Sechs Grundschulchöre, Musiker der Max-Bruch-Musikschule und sechs Solostimmen führen unter der Leitung von Klaus Heider die Musikrevue „Ein tierischer Tag“ am 19. und 20. Mai im Bergischen Löwen auf, BLZ, KSTA offline
  • Politik macht sich für Fluglärmgeplag(k)te in Bergisch Gladbach stark, RadioBerg
  • Stadtverwaltung holt sich vom Kreis das Recht zum Aufstellen von Geschwindigkeitskontrollen (“Starenkästen”) zurück – und verspricht sich unter dem Strich davon Einnahmen von 80.000 Eur0 dank der Blitzanlagen, KSTA offline
  • Bauarbeiten für neuen Kinosaal in Bensberg beginnen, BLZ

Die lieben Nachbarn

  • Odenthal: Der Waldspielplatz zwischen Altenberger „Busbahnhof“ und Dhünn soll aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden, BLZ
  • Gummersbach: 40 Schüler bei Zusammenstoß von Schulbus und LKW verletzt, KSTA

Das bringt das Wochenende

  • Samstag/Sonntag: Kirschblütenfest und Kirschblütenlauf in Refrath, BLZ
  • Samstag, ab 11 Uhr: Zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung veranstaltet die Selbsthilfe Spina bifida und Hydrocephalus NRW mit anderen Selbsthilfeverbänden in der Fußgängerzone vor dem „Löwen City-Center“ eine Infoveranstaltung zur Neugestaltung der Fußgängerzone. Es wird u. a. die Möglichkeit geboten, mit Rollstühlen und Rollatoren das Kopfsteinpflaster der Fußgängerzone zu befahren. Weitere Infos
  • Sonntag, 15 Uhr: SV 09 spielt im Kampf gegen den Abstieg gegen den MSV Duisburg II, KSTA, SV 09
  • Sonntag, 17 Uhr: Open Air Quirls – Common Grounds
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.