Das Vereinsrecht schreibt die Durchführung einer Jahreshauptversammlung vor und so traf sich die KG Kurfürstliche Schloßgarde Bensberg bei ihrem karnevalistischen Freund im Gronauer Wirtshaus um den entsprechenden Vorschriften gerecht zu werden.

Die Führungsmannschaft der Schlossgarde

Wie in den vergangen Jahren hatte sich Geschäftsführer Albert Stodko viel Mühe gegeben, um die Gegebenheiten im abgelaufenen Geschäftsjahr mittels einer Präsentation darzustellen. Trotz der großen Hitze im Saal verfolgten alle Anwesenden seine Ausführungen mit großen Interesse und sparten zum Abschluss nicht mir reichlich Applaus.

Dies um so mehr, da Stodko nicht mehr zur Wiederwahl antrat: Aus beruflichen Gründen wird er die nächste Zeit in Leipzig verbringen. „Dort muss ich mich auf meine Arbeit konzentrieren – für den Karneval bleibt da keine Zeit.“ begründete er sein Ausscheiden aus dem Vorstand.

Nach den sonstigen Regularien konnten die Mitglieder zur Neuwahl des Vorstandes übergehen. Als Wahlleiter fungierte hierbei der Präsident de Großen Rates, Torsten Keil. Ihm zur Seite stand der vom Tanzkorps neu gewählte Leiter, Andrè Lefebvre.

Als Kommandant wurde Manfred Tiemann wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Gerhard Schneider, der die Geschäftsführung übernimmt. Ebenfalls neu ist Rüdiger Protz, der sich um die Finanzen des Vereins kümmern wird. Die als Schriftführerin wiedergewählte Angelika Heynisch wird auch zukünftig dafür sorgen, dass die Protokolle des Vorstandes geschrieben werden.

Bevor die Jahreshauptversammlung beendet wurde, gab der Vorstand verschiede Termine bekannt. So auch den Termin für den ‚Räuberball’ im Ballsaal des Grandhotel Schloss Bensberg: Am 21. Januar 2012 wird ab 19:00 Uhr eine Live-Kapelle aufspielen und ein kleines karnevalistisches Programm während der Tanzpausen geboten.

Wer sich für die KG Kurfürstliche Schlosßgarde Grün – Gold Bensberg von 1976 e.V. interessiert findet unter www.schlossgarde-bensberg.de weitere Informationen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.