Stadtrat stellt Panung der Stadtentwicklung in Frage
Der aufwendige Prozess der Stadtplan gerät in die Kritik. Im Stadtentwicklungsausschuss werden vor allem die hohen Kosten für externe Berater und Planer kritisiert, wie sie aktuell im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK 2030) anfallen. Anlass war eine weitere Nachforderung von 2000 Euro – die nötig wurden, um das eine externe Konzept mit einem anderen externen Konzept abzugleichen.
Quelle: KSTA offline
Weitere Informationen:
Alle Berichte zur Stadtentwicklung

Grüne weisen Urbachs Beitrag zur Schuldebatte empört zurück
Renate Beisenherz-Galas ist nicht nur Ratsmitglied der Grünen, sondern auch Vize-Bürgermeisterin und frühere Lehrerin am Nicolaus-Cusanuns Gymnasium. Auf die Worte von Bürgermeister Lutz Urbach (CDU) (s.a. Presseschau 29.6.2011) reagiert sie empört:

“Ich bin stinksauer: Wie kann man eine Schule mit über 1000 Schülern als Bruchbude bezeichnen? Damit hat der Bürgermeister dem Nicolaus-Cusanus-Gymnasium ungeheuren Schaden zugefügt. Wer meldet denn sein Kind noch an einer Schule an, die so runtergemacht wird? So kann man die Gladbacher Schullandschaft nicht kaputtmachen.“

Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Debatte: Was wird aus unseren Schulen
Alle Beiträge zur Schulstandort-Debatte

Bergische Köpfe

  • Clotilde Espinasse-Cabau unterrichtet an der Gemeinschaftsgrundschule Heidkamp Französisch, KSTA
Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Weitere Berichte

  • Das „Junge Ensemble“ an Theas Theater hat „Durch deine Augen“ selbst geschrieben und einstudiert, Premiere am 2.7.,  KSTA
  • Feier zur Umwandlung des Pfarrverbandes Lerbach-Strunde in die Groß-Gemeinde St. Joseph und St. Antonius wird von Verärgerungen der Gläubigen beeinträchtigt, nicht nur in Bärbroich, KSTA offline
  • Der Hildebrand-Brunnen vor der Villa Zanders sprudelt wieder, BLZ offline
  • Die Fachkräfte werden knapp und knapper, KSTA
  • Drei Euro zahlt der Kreis bei Jugendfreizeiten für jeden Teilnehmer pro Tag, den Veranstaltern reicht das nicht mehr aus, BLZ
  • Beschwerden über die Abrechnungspraxis der Belkaw häufen sich, der KSTA klärt auf
  • Baumpflanzaktion an der Ganztags-Hauptschule Ahornweg drückt interkulturellen Ansatz aus: 26 Bäume stehen für 36 Nationen, aus denen die 360 Schüler stammen, KSTA

Das bringt der Tag

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.