Die 3-jährige Greta leidet unter MDS (Myelodysplastisches Syndrom), einer schweren Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur ein Stammzellspender kann ihr Leben retten. Obwohl sich für das kleine Mädchen in Bochum 3008 Bürger typisieren ließen, konnte bislang noch kein passender Spender gefunden.

Um ihr und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die TS Bergisch Gladbach 79 unter dem Motto „Strampeln für Greta“ im Rahmen eines Fahrrad-Spendenmarathons gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am Sonntag, 22. Januar 2012 auch eine Registrierungsaktion.

Der Bürgermeister von Bergisch Gladbach, Lutz Urbach, hat dazu die Schirmherrschaft übernommen. Und auch das Marien-Krankenhaus (MKH) unterstützt die Aktion, unter anderem durch ein großes Plakat, das an der Fassade der Klinik aufgehängt wird.

Greta hat MDS. Sie kann nur überleben, wenn es  – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Doch wie findet man einen solchen Spender?

Es kommt nur sehr selten vor, dass zwei Menschen nahezu identische Gewebemerkmale haben. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Denn: Wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden.

Bislang war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellspender für Greta erfolglos. Um ihr zu helfen, organisiert der TS Bergisch Gladbach gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei neben einem Indoor-Cycling Spendenmarathon auch eine Registrierungsaktion in der Hoffnung, dass möglichst viele Menschen aus der Region ihre Gewebemerkmale bestimmen lassen. Die Registrierung erfolgt über einen Abstrich der Wangenschleimhaut.

„Bisher hat sich Greta als unglaubliche Kämpferin erwiesen und uns gezeigt, dass sie leben will. Helft uns bitte, ihr Leben zu retten und lasst euch typisieren“ bittet Gretas Mutter, die am 22.01. auch vor Ort sein wird.

Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lässt, ist eine weitere Chance für Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensspender werden. Jeder Einzelne zählt! Die Aktion findet statt am:

Sonntag, den 22. Januar 2012, von 11:00 bis 17:00 Uhr, TS-Haus
TS Bergisch Gladbach, Langemarckweg 24, 51465 Bergisch Gladbach

Mitmachen kann grundsätzlich jeder zwischen 17 und 55 Jahren, der in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird bei dem Spender ein Wangenschleimhautabstrich vorgenommen, welcher dann auf seine Gewebemerkmale untersucht wird. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen. Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung.

Weitere Informationen und Updates finden Sie 
auf der Facebook-Seite des Marien-Krankenhauses

Genauso wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt!

Sparkasse Bochum
Spendenkonto 7424377
BLZ 430 500 01

PDFDrucken

Zbick

PR-Berater (Deutsche Akademie für Public Relations)

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.