Neues Jahr, neue Wortakrobatik – so startet der „ReimBerg Slam“ ins Jahr 2012.

Am 21. Januar um 19:00 Uhr geht der Dichterwettstreit im Bergisch Gladbacher Q1 Jugend-Kulturzentrum in die nächste Runde.

Die Poeten, oder „Slammer“, tragen bei diesem Wettkampf um die Gunst des Publikums ihre selbst verfassten Texte vor. Maximal fünf Minuten Zeit sowie die Vorgabe, keine weiteren Hilfsmittel benutzen zu dürfen, sind die Regeln eines Poetry Slams. Die Zuschauer belohnen Performance, Kreativität und Inhalt mit „Rosenstimmen“, und wer den größten Strauß sammeln kann, wird zum Abendsieger.

Der ReimBerg Slam wird von Alexander Bach aus Köln moderiert, der selber langjähriger Slam-Künstler ist. Viele Zuschauer aus Bergisch Gladbach und Umgebung kommen immer wieder, und auch neue Slam-Fans lassen sich von der aufregenden Stimmung eines Poetry Slams anstecken.

Der ReimBerg Slam findet das nächste Mal bereits am 11. Februar statt.

Die angemeldeten Slammer sind hier zu finden:

Auf der Website: http://reimberg-slam.de/BergischGladbach_Teilnehmer.html

Oder auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/ReimBerg-Slam/119696388102375

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.