Im DTB-Pokal winkt dem TuS Schildgen das Traumfinale gegen die SG Pegasus Rommerscheid.

Nach dem letzten Viertelfinalspiel im DTB-Pokal zwischen dem KV Albatros Henrichenburg und der „Zweiten“ des Schweriner KC (25:8) fand die Auslosung der beiden Halbfinalpaarungen statt. Dabei blieb das Losglück den rheinischen Korfballern treu: Die 1. Mannschaft des TuS Schildgen spielt beim Oberliga-Dritten KV Adler Rauxel 2. Im anderen Halbfinale treffen die SG Pegasus Rommerscheid und der KV Albatros Henrichenburg aufeinander. Damit winkt dem TuS Schildgen im Jubiläumsjahr (80 Jahre) nicht nur der Finaleinzug, sondern gleichzeitig auch das Traumendspiel gegen den Lokalrivalen Pegasus Rommerscheid. „Wir haben eine sehr große Chance, das Finale zu erreichen. Das wäre ein schönes Geschenk zum 80-jährigen Vereinsjubiläum“, freut sich Vereinsboss Heinz Büsing.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Hans-Georg Felder

hat als Korfballer 78 Länderspiele für Deutschland bestritten, an vier Weltmeisterschaften und fünf World Games teilgenommen. Er war von 1998 bis 2009 Pressesprecher bei Hertha BSC...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.