Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Verheiratet, drei Töchter. War lange beim WDR, arbeitet heute in der Verwaltung des Düsseldorfer Landtags.

4 Kommentare zu “WDR-Film über Gladbach wird korrigiert”

  1. Huusmeister

    Eine vergleichende Textanalyse ohne Anspruch der Vollständigkeit zeigt folgende Unterschiede zwischen dem ursprünglichen und jetzt ausgestrahltem Beitrag:
    —–
    15:20
    Alt: “Er [Anm.: Reddel] kann ungestört mit den Honoratioren der Stadt Golf spielen. 15.000 Euro kostet die Mitgliedschaft im Jahr.”
    Neu: “Ungestört kann der Investor mit den Honoratioren der Stadt Golf spielen. 15.000 Euro kostet die Aufnahme in den noblen Club.”

    25:55
    Alt: “Nach den Umsätzen müsste Krüger eigentlich der größte Steuerzahler der Stadt sein. Doch da lässt sich der Ehrenbürger nicht in die Karten schauen. Bilanzen veröffentlicht die Firma nicht. Und auch in der Stadt werden die Zahlen gehütet wie ein Staatsgeheimnis.”
    Neu: Entfernt: “Bilanzen veröffentlicht die Firma nicht.”

    26:35
    Alt: “Hier sind die Zahlen bekannt. Sitzung der Verwaltungskonferenz. Hier werden die Einzelheiten des neuen Haushalts erarbeitet. Hier wird gestrichen und gekürzt.”
    Neu: “Sitzung der Verwaltungskonferenz. Hier weiß man von dem Missverhältnis zwischen Umsatz und Gewinn. Denn nur auf den Gewinn wird die Gewerbesteuer erhoben.”

    31:55
    Alt: “Ganze 35 Millionen bekam die Stadt an Steuern. Wer also zahlt, und wieviel?”
    Neu: “Ganze 35 Millionen bekam die Stadt an Steuern. 2012 sollen es noch einmal 7 Millionen weniger werden.”

    32:05
    Alt: “2010 setzte Krüger 1,5 Milliarden um. Mehr erfährt man aus dem verschachtelten Firmenimperium nicht. Nach der letzten veröffentlichten Bilanz machte das Mediterana 10 Millionen Euro Umsatz. Keine 150.000 Euro zahlte die Firma davon Gewerbesteuer.”
    Neu: “2010 machte Krüger 1,5 Milliarden Umsatz. Einzelheiten zur Gewerbesteuer erfährt man aus dem verschachtelten Firmenimperium nicht. Das Wellnessbad Mediterana machte 2010 14 Millionen Euro Umsatz. Knapp 240.000 Euro zahlte die Firma an Gewerbesteuer.”
    ————-
    Wie gesagt, wir können nicht genau sagen, ob es nicht doch noch Unterschiede gibt. Ist Ihnen etwas aufgefallen?

  2. Horst Linden

    —eine klassische WDR Verarsche! Wo sind denn die Korrekturen?

  3. Rainer Dlugosch

    Die Richtigstellungen sind sachdienlich, denn viele Bürger glauben auch in Bergisch Gladbach, dass die Stadt an der unerfreulichen Sitruation was ändern könne, dass hier ansässige Großunternehmen keine oder nur verhältnismäßig geringe Gewerbesteuer zahlen. Es ist nachvollziehbar und nichts Neues, dass jedes Unternehmen und jede Privatperson darauf bedacht ist, so wenig Steuern wie möglich zu zahlen. Die moralische Keule deswegen zu schwingen wäre nicht zielführend
    Sponsoring von kulturellen und sozialen Einrichtungen ist im Gegensatz zu den USA in Deutschland eher unterentwickelt, findet zwar statt, könnte aber deutlich mehr sein.

    Die Bundessteuergesetzgebung macht es eben möglich, dass sich ortsansässige Unternehmen, je größer sie sind, die Möglichkeiten haben, sich der Gewerbesteuer legal zu entziehen. Einer Stadt bzw. Kommune sind da die Hände gebunden, sie sind die Leittragenden.

    Gleichwohl sollte man bedenken, dass In Bund, Land und Kommunen Politiker der gleichen großen Partien an den Schalthebeln der jeweiligen Mächte sitzen. Es wäre daher Aufgabe der jeweilgen Stadtverordneten, parteiintern auf Parteitagen ihre Parteien auf Kurs zu bringen und massiv den Aufstand zu proben. Denn ohne elementare Verbesserung der Kommunen mit Geld im Wege einer Umverteilung der Steuereinnahmen einerseits und Ausgabenlast andererseits bei weiter steigenden Sozialausgaben -man denke an die sich anbahnende große Altersarmut) müüsen die Städte und Kommunen langristig finanziell kollabieren, nicht nur Bergisch Gladbach.
    An diesem parteiinternen Mut mangelt es bei zu vielen vor allen einflussreicheren kommunalen Politkern mit Rücksicht auf ihre eigenen persönlichen parteiinternen Karrierepläne.
    Sich dann auch noch zusätzlich als Hofbaumeister in städtischen Großprojekten persönlich verwirklichen und Denkmäler setzen zu wollen, obwohl Stadt es sich nicht leisten kann, kommt dann noch als weiterer Turbolader städtischer Verschuldungen hinzu.

    Denen in Berlin gehört mächtig der Marsch geblasen. Wenn alle Bürgermeister des Landes sichtbare Massenproteste auch auf der Straße bundesweit gegen ihre Parteibonzen aus dem Bund abhalten und intitieren würden, wäre die breite Bevölkerung mit ihnen und nur so kann sich in Wirklichkeit was ändern. Nur über die Problematik in der Öffentlichkeit klug zu schwätzen zeigt zwar der Öffentlichkeit, wo es drückt, aber freiwillig lassen sich Bundepolitiker ihre finanziellen Spielräume nicht so ohne weiteres beschneiden. Sie müssen vielmehr fürchten, von der eigenen Basis mit öffentlichem Druck aus den Ämtern gejagt zu weden.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Termine des Tages

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

17Okt19:00Beit Jala-Treff: Diskussion mit Steffen Hagemann

17Okt19:00Gespräch: Ich glaube. Wir glauben.Anmeldung bis 11.10. erforderlich

17Okt19:00„Berufswahl entspannt und gut entscheiden“Vortrag für Eltern und Schüler

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

Newsletter: Der Tag in BGL

Was ist wo los?

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

17Okt19:00Gespräch: Ich glaube. Wir glauben.Anmeldung bis 11.10. erforderlich

17Okt19:00Beit Jala-Treff: Diskussion mit Steffen Hagemann

17Okt19:00„Berufswahl entspannt und gut entscheiden“Vortrag für Eltern und Schüler

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

18Okt15:30Lesung aus „Herz auf Eis"

18Okt19:00Inklusion an Schulen - Wunsch und WirklichkeitPodiumsdiskussion

18Okt19:00Eröffnung der Bibelausstellung

18Okt20:00- 21:30„Medden us dem Levve - Jetz sin se alt jenoch"Kabarettabend  bei Pütz-Roth

18Okt20:0033 Jahre und kein bisschen leise!Kabarett

19Okt11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

19Okt15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

19Okt15:00- 16:45Steuern sparen beim Vererben

19Okt18:30FC Live-Talk und Public Viewing

19Okt18:30Vortag am OHG: "Der kosmissche Kreislauf"über das Leben und Sterben der Sterne

19Okt19:30Premiere: Oliver Buslau liest aus „Wahn"

20Okt17:00Fest des Mentorenprojekts

20Okt19:00Zur Geschichte des Schlachthofs - ABGESAGT

20Okt20:00Miljö wieder live im Bockim Wirtshaus am Bock

20Okt20:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

21Okt - 22ganztägigFußball Cup: Kommen, kicken, Tore Schießen

21Okt10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

21Okt10:00- 12:00Mit Kaiser Wilhelm auf der Streuobstwiesefür Kinder von 8 bis 12 Jahren

21Okt18:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

21Okt20:00ReimBerg Slam

21Okt20:00„Mythos" - Legenden gewordene Frauen

22OktganztägigRefrather Herbstlauf

22Okt09:40Wanderung Kürten-Wermelskirchen-Hückeswagen

22Okt15:00Skat-Turnierbei Mittendrin

22Okt17:00Orgelmusik zum Reformationsjubiläum

22Okt18:00„Ab morgen bin ich Rentner"Laientheater Strungerbaach

23Okt11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

23Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

23Okt18:00- 19:30Rechtsinformationsabend für Frauen

24Okt14:30Odenthal wandernd erkunden

24Okt15:00- 17:00Trostteddy-Stricktreff

24Okt19:00- 21:18Herbert Reul zur Inneren SicherheitNRW-Innenminister im Tannenhof

26Okt10:00Wanderung entlang der Erztrasse nach Oberkühlheim

27Okt08:30Von Fledermäusen und Vampiren - für Kinder im GrundschulalterWanderung

27Okt10:00- 15:00Fußballcamp Abschlussturnier

28Okt11:00Galavorstellung „Sport meets Circus"

28Okt15:00- 16:00ADFC: Fahrradcodierung

29Okt09:30Wanderung zwischen Agger und SülzWanderung

30Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

30Okt15:30„Ev. Christen im Herzogtum Berg"Vortrag mit Bildern

31Okt18:11Flöcktoberfestmit den Flöckcken

1Nov10:30- 12:00Mit Baby im Museum

1Nov19:30- 09:49Offenes Singender GV Harmonie Kaule Bensberg

2Nov14:00- 20:00Freier Eintritt Villa Zanders

2Nov20:30Björn Heuser Mitsingkonzertim Wirtshaus am Bock

3Nov - 5ganztägigBensberger Martinizauber

3Nov11:00- 16:30Reformationstag für Kinder

3Nov13:00- 19:00Medienflohmarkt im Forum

3Nov19:00- 21:15Mundartabend in der VHS

3Nov19:30Film-Abend im Himmel un Ääd

3Nov19:30Filmtreff zeigt „Suffragette"

4Novganztägig„The Work"

4Nov15:00„Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?"Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren

5Nov10:00Wie bereitet sich die Natur auf den Winter vor?Wanderung des NaturFreundehaus Hardt

5Nov11:00- 13:00Sonntags-Atelierin der Villa Zanders

5Nov18:00Musikalische Vesper

6Nov19:00„Bewegend anders"Vortrag zur Bibelausstellung

7Nov15:00Seniorenkino zeigt "Moonlight"

7Nov18:00- 20:15Vorsorgevollmacht und Betreuungsrecht

7Nov19:00Flucht - Herausforderung und Chance

8Nov14:30„Ich bin dann mal weg"Aufführung des Lichtspiel-Cafés

8Nov14:30- 16:30dementia+art in der Villa ZandersFür Personen mit Demenz und Angehörige

8Nov19:00Gesprächscafé: Schicksal tragen

8Nov20:00RhingdöchterKabarett an der IGP

8Nov20:00Warum schreibt so jemand so rätselhafte Bilder?Ökumenische Herbstgespräche Herkenrath

9Nov18:00Critical Mass

9Nov19:30Offener Stammtisch der Grünen

10Nov19:00- 20:00„Ich rieche Menschenfleisch"Ausstellungseröffnung in der VHS

11NovganztägigTagesworkshop: GitarrissimoAnmeldeschluss ist Freitag, der 20. Oktober 2017.

11Nov14:00- 18:00REAKTIV - das Kunstlabor

11Nov15:00„Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?"Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren

11Nov15:30Die Ostermann-RevueLieder und Anekdotisches von und um Willi Ostermann

12Nov11:00Führung: „Freunde treffen sich – revisited"

12Nov11:00„Jazz isses Chor"Sonntagsmatinee Margarethenhöhe

12Nov14:00„Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier"Führung im Papiermuseum

12Nov14:30Schnuppertour durch Gladbachs Stadtmitte

12Nov17:00Time for Jazz

12Nov17:00Chorkonzert „Welle des Lebens"

12Nov17:00Oratorium nach Worten des Alten TestamentsXIV Oratorisches Konzert

13Nov11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

13Nov19:30- 21:00Soirée Cinéma: Die fabelhafte Welt der Amelie

14Nov15:00- 17:00Trostteddy-Stricktreff

14Nov19:30FeaturedA Tribute to The Blues Brothers

15Nov19:30Lesung „Buch für die Stadt 2017"

16Nov11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

16Nov15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

16Nov15:30- 17:45Menschen gestalten mit TonAnmeldung bis 11.11.17

16Nov19:30„Alternative“ Therapie bei BrustkrebsMedizindialog am EVK

17Nov15:30- 17:00Mobiler Buchsalon mit Wiebke von Moock

17Nov16:00- 10:13IntegrationSPORTSdayEin Sportfest für alle

17Nov19:30Lieder ohne StockbrotMitsingkonzert

17Nov19:30- 19:48Preisträgerkonzert Kammermusikin der Reihe Con Bravura

18Nov10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

18Nov14:00- 17:00Kunstlabor ParallelFür junge Menschen mit und ohne Behinderung

18Nov19:30Sing mit!

18Nov20:00ReimBerg Slam

19Nov10:0050 Jahre AndreaskircheFestlicher Gottesdienst

19Nov11:00Bläsermatinee mit Vernissage

19Nov16:00Klezmer Konzertim Heilsbrunnen

19Nov18:00- 19:43„Hier stehen wir und wollen es anders!"Szenischen Tischgespräch in der Zeltkirche

21Nov15:00Seniorenkino: „Florence Foster Jenkins"