Stadtrat soll am 17. September über Stadtwerke entscheiden
Auf einer Sondersitzung  am 17. September soll der Stadtrat entscheiden, ob Bergisch Gladbach mit einem strategischen Partner eigene Stadtwerke gründet oder sich an dem bisherigen Energieversorger Belkaw beteiligt. Der Lenkungskreis, der die Angebote prüft, tagt am 11. September. Laut BLZ hat der Besitzer der Belkaw, die RheinEnergie, nachgelegt und „ein sehr interessantes“ Angebot gemacht. Noch immer schwierig sei die Forderung der Stadt, die Versorgung anliegender Gemeinden aufzugeben. Auch das Angebot eines anderen Energieversorgers sei “stark”. Nach früheren Informationen hatten die Stawag (Stadtwerke Aachen), Rhenag (Hennef) und Stadtwerke Schwäbisch Hall Angebote abgegeben. Unterdessen erwägt der Rhein-Sieg-Kreis, bei der Rhenag einzusteigen (s.u.)
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Stadtwerke

Legionellen: Bergisch Gladbacher Abwasser-Chef gibt Entwarnung
Nach Auskunft von Abwasser-Chef Wagner geht vom Klärfeld Benningsfeld in Refrath keine Legionellen-Gefahr aus, weil die Anlage auf dem modernsten Stand ist und kein Abwasser in Bäche der Umgebung, sondern nur über den Randkanal in den Rhein eingeleitet werden. Allerdings können die Anlage keine feinsten Schwebstoffe ausfiltern, dazu wären teure Investitionen notwendig.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Abwasser

Tagestipp:
Das gesamte Programm zum Stadtlauf heute sowie dem Stadt- und Kulturfest am Wochenende
Sie fotografieren beim Stadtlauf und/oder beim Stadtfest? Dann schicken Sie uns doch ein paar Fotos – wir prämieren das schönste Stadtfest-Bild. Per Mail (info@in-gl.de) oder Facebook

Bergische Köpfe

  • Ska von Schöning aus Bergsich Gladbach ist Verbiegungskünstlerin, Leiterin einer internationalen Agentur für Kontorsionsartisten, Produzentin von Shows – und veranstaltet in der kommenden Woche einen dreitägiten internationalen Kongress der Schlangemenschen mit Showprogramm im Bergischen Löwen, KSTA, Website
  • Fatih Sanli, U-21-Nationalspieler aus Aserbaidschan und Spieler des SV 09, will zu einem Profiverein in der Türkei wechseln, die Bergisch Gladbacher verlangen eine fünfstellige Ablösesumme; am Sonntag spielt der SV in Hennef, KSTA

Weitere Berichte

  • 936 Erstklässler wurden an den 20 Bergisch Gladbacher Grundschulen eingeschult, für 2014 erwartet die Stadtverwaltung sogar mehr als 1000 Einschulungen, KSTA
  • Rund 500 Zuhörer lassen sich im Bergischen Löwen von AfD-Sprecher Bernd Lucke die Welt erklären, iGL, KSTA, Report-K,
    Debatte zum Thema in der Facebook-Gruppe “Politik in BGL”
  • Verschönerungsverein ruft zu Spenden auf für Restaurierung des verwahrlosten Max-Bruch-Denkmals auf der Margarethenhöhe, BLZ
  • Bensberger Hospiz besteht seit 20 Jahren – und wird seine Bettenzahl bald von sieben auf zehn ausbauen können, BLZ
  • Gleichstellungsbeauftragte Michaela Farner, Integrationsbeauftragte Martina Siebenmorgen und Vize-Bürgermeisterin Ingrid Koshofer stellen beim Stadtbuch das integrative Kochbuch „Bergisch Gladbach is(s)t international“ vor, BLZ
  • Sportstiftung der Kreissparkasse Köln fördert 21 Vereine im Kreis mit 21 200 Euro, BLZ
  • Landwirte im Bergischen verkaufen ihre Milch an Genossenschaften, an Großmolkereien – oder in der eigenen Milchtankstelle, KSTA
  • Ausstellung im Kulturhaus Zanders präsentiert Druckkunst auf Zanders-Büttenpapieren, BLZ
  • Zahl der Insolvenzen ist im Rheinisch-Bergischen Kreis im ersten Halbjahr  um neun Prozent gesunken, BLZ
  • 1. Bergisch Gladbacher Seniorenkulturwoche vom 16. bis 21. September mit 33 Veranstaltungen ist nicht nur für Senioren offen, KSTA
  • Der 1. Bergisch Gladbacher Mukoviszidose Lauf 2014 soll keine einmalige Veranstaltung bleiben, KSTA, s.a. iGL 30.8.2013

Die lieben Nachbarn

  • Odenthal: Neue Realschule startet mit 82 Fünfklässler, BLZ, KSTA

Wichtiges aus Düsseldorf und NRW

  • RWE bietet Rhein-Sieg-Kreis 15,1 Prozent der Aktien des Energieversorgers Rhenag für 74,9 Millionen Euro an, KSTA
  • Kommunen und Schulministerium streiten über Finanzierung der Inklusion: Schulministerin Löhrmann weist Studie der kommunalen Spitzenverbände zurück, wonach Inklusion die Städte bis 2020 mehr als 100 Millionen Euro kostet, KSTA

Das bringt der Rest der Woche

  • Freitag, ab 17:15 Uhr: Stadtlauf, das gesamte Programm des Kultur- und Stadtfests
  • Freitag, 20 Uhr: Mojazz – Jazz der 60iger Jahre, Engel am Dom, Gemeindesaal der Gnadenkirche,  Eintritt frei,
  • Freitag, 20 Uhr: Vortrag von Gerd B. Achenbach: Botho Strauß, “Der Plurimi-Faktor”, Gesellschaft für Philosophische Praxis, Albert-Dimmers-Straße 49, Gebühr: 15/25 Euro mit Bewirtung. Anmeldung: 02202 59646, E-Mail post@Gerd-Achenbach.de
  • Samstag: Kultur- und Stadtfest, das gesamte Programm
  • Samstag, 10:15 Uhr: Start der 5. Schloss Bensberg Classics, alle Infos
  • Samstag, ab 14 Uhr: Kaulefest mit Livemusik in Bensberg, das gesamte Programm
  • Samstag, 15 Uhr: Sommerfest des TuS Schildgen auf dem Gelände der GGS Katterbach
  • Samstag, 20 Uhr: “Heiter kommt weiter”, das neue Programm von Ferdinand Linzenich, Bergischer Löwe, Eintritt ab 20 Euro
  • Sonntag: Kultur- und Stadtfest, das gesamte Programm
  • Sonntag: Expedition Heimat, alle Details
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Führung zum Tag des offenen Denkmals durch die Papiermühle Alte Dombach, Eintritt 3,50 Euro
  • Sonntag, ab 13 Uhr: Kaulefest mit Livemusik in Bensberg, das gesamte Programm
  • Sonntag, 15 bis 22 Uhr:  Q1 Magic Art Festival mit Literatur, Musik, Performance, Kunst, Q1 Jugend-Kulturzentrum am Quirlsberg
  • Sonntag, 15:30 Uhr: Judith Stapf (Violine) und Yuhao Guo (Klavier) spielen Werke von Wieniawski, Chopin, Beethoven, Szymanowski und Schubert, Bergische Residenz Refrath, Dolmanstraße 7, Anmeldung unter  02204 9290
  • Sonntag, 17 Uhr:  Autakt der neuen Reihe der Bergischen Erzählkonzerte mit Hick von Lieberhausen, Villa Zanders, Eintritt frei
  • Sonntag, 17 Uhr: Quirls Open Air mit der Christoph Schlüssel Challenge Band, vor der Gnadenkirche
  • Standorte der mobilen Radaranlagen in dieser Woche
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.