Gründungsversammlung für eine Bürgerinitiative “Energiewende Bergisch Gladbach” am Mittwoch, den 19. März 2014.

Die Stadt Bergisch Gladbach will die kommunale Energieversorgung neu strukturieren, allerdings ohne die Bürgerinnen und Bürger dabei zu befragen.

+ Anzeige +

Uns, der Bürgerinitiative “Energiewende Bergisch Gladbach”, geht es darum, dass die Bürgerinnen und Bürger selbst entscheiden sollen, wie die Zukunft der Energieversorgung gestaltet wird.

Wir sind der Meinung, dass jeder ein Mitbestimmungsrecht hat, vor allem wenn Geldbeträge von ca. 80 Millionen Euro im Raum stehen.
Wenn Sie mitbestimmen wollen, dann laden wir Sie zu unserer Bürgerversammlung ein:

Gründungsversammlung
Bürgerinitiative “Energiewende Bergisch Gladbach”

Mittwoch, 19.03.2014, 19.00 Uhr

Hotel & Wirtshaus Hansen
Paffrather Straße 309
51469 Bergisch Gladbach

Wir wollen die Energieversorgung dezentralisieren, demokratisieren und in die Hand der Bürgerinnen und Bürger legen! Wir wollen zeigen, wie die Energieversorgung einer Stadt von Grund auf umgekrempelt werden kann und damit beim Klimaschutz endlich ernst gemacht wird.

Wir wollen nicht nur zusehen wie die zukünftige Energieverrosgung in Bergisch Gladbach gestaltet wird, sondern wir wollen uns einmischen, damit alle Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden können..

Bürgerbegehren für eine Energiewende in Bergisch Gladbach!

Wir diskutieren offen und unvoreingenommen über ein Bürgerbergehren zum Thema “Stadtwerke Bergisch Gladbach” und wollen entscheiden, wie wir gemeinsam mit einer Unterschriftenaktion nach §26 der Gemeindeordnung NRW starten, um uns in die aktuelle Debatte um die BELKAW, STAWAG und Stadtwerke Schwäbisch Hall einzumischen.

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die nicht mehr nur zuschauen wollen, was der Stadtrat hinter verschlossenen Türen bespricht.

Herzlich willkommen sind Organisationen und Verbände, die unser Anliegen unterstützen wollen und natürlich auch alle Vertreterinnen und Vertreter aus dem Stadtrat und den politischen Parteien, die einen demokratischen Bürgerentscheid über Stadtwerke in dieser Stadt unterstützen. Unser Ziel ist die Bildung eines breiten Bürgerbünndises für einer Energie wende in Bergisch Gladbach.

Erstunterstützer/innen:
Patrick Graf, Cathrine Henkel, Renate Beisenherz-Galas, Tomás M. Santillán,

Unsere OFFENE Diskussionsgruppe zum MITMACHEN und mitdiskutieren bei Facebook hier:
https://www.facebook.com/groups/214783618720436/

Unsere Fanpage bei Facebook hier:
https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-Energiewende-Bergisch-Gladbach/53602731318083

Tomás M. Santillán

Tomás M. Santillán lebt seit seinem ersten Lebensjahr in Bergisch Gladbach Refrath. Bekannt wurde Tomás M. Santillán durch sein Engagement als Antragsteller des Bürgerentscheid gegen des Cross-Border-Leasing 2003 und seine Kandidaturen als Bürgermeister und Landrat. Von 2009-2020 vertrat er DIE...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. ???? Energiewende ????
    Diese wirtschaftliche Transaktion, hat für mich nicht das geringste mit Energiewende zu tun.

    An der Disskussion zum Thema – Minderheitsbeteiligung der Stadt an Belkaw – kann nicht teilnehmen, da ich kein “Facebook-Kunde” werde.

    Wenn sie meine Unterschrift zum Bürgerbegehren benötigen, wo kann ich diese leisten.

    Danke für diese und alle anderen Informationen, die auf in-gl geboten werden.

  2. wenn die basis für das projekt nicht schnell breiter wird, sondern in der grünlinken ecke weiter vor sich hinschmort, dann ist das ein hoffnungsloses unterfangen.
    lutz urbach, belkaw und die künftigen aufsichtsräte von cdu, fdp und (spd?) reiben sich die hände…