Stefan Krill mit den Bedingungen für sein Projekt

Aktualisierung 20.3.2014:
100 Bestellungen waren notwendig, damit das Projekt Realität werden kann, diese Marke ist inzwischen erreicht. Stefan Krill meldet sich mit einem großen Dank: „Ich bin sprachlos und weiß gar nicht was ich sagen soll…. Einfach nur Daaaaanke an euch Alle :-).“ Allerdings lehnt er sich damit noch lange nicht zurück, sondern sammelt weiter fleißig Bestellungen ein, nicht zuletzt, weil davon auch die Aktion Lichtblick (siehe unten) profitiert.

Der ursprüngliche Beitrag vom 17.3.2014

Stefan Krill ist Oberbrandmeister bei der Feuerwehr Bergisch Gladbach, aber eben auch Handwerker. Den Beruf des Tischlers hat er gelernt – und wenn es etwas zu bauen gibt, dann baut er es. Zum Beispiel mal einen Carport. Oder ein Buch.

Angefangen hatte diese Geschichte mit besagtem Carport am Haus der Familie in Paffrath. Das war im vergangenen Oktober, und dabei, so berichtet der 45-Jährige, habe er seiner Frau mit großem Erfolg ein paar seiner alten Handwerkersprüche erzählt:

„Handwerker würden ihre Fehler sofort zugeben – wenn sie welche hätten”

“Wasser oder Bier, was ist denn das für eine Frage!  Bin ich dreckig oder habe ich Durst?”

„Was ist der Unterschied zwischen Holz und nem Schreiner? Holz arbeitet.”

Die Gattin lachte Tränen, und Stefan Krill fielen immer noch mehr Sprüche ein. Damit mehr Leute mitlachen können legte er auf Facebook eine Fanpage mit dem Titel “Best Of Handwerkersprüche” an – und landete einen augenblicklichen Hit. Inzwischen ist die Fangemeinde fast 30.000 Mitglieder groß, täglich kommen rund 100 Fans dazu.

Der nächste Schritt: ein Buch. So ein Bändchen müsse doch für Handwerksfirmen ein ideales Geschenk für Kunden, für Gesellenprüfungen und andere Gelegenheit sein, dachte sich Krill. Weil es für eben unbekannten Autor nahezu unmöglich sei, einen Verlag zu finden, kam er auf die neumodische Idee des Crowdfundings: Krill sucht auf einer speziellen Internetplattform Fans, die sein Buchprojekt mit einem kleinen (oder größeren) Betrag unterstützen.

Auf „100 FANS“ müssen 100 Fans für ein Buchprojekt gesammelt werden, die eines der Pakete bestellen – dann bekommt der Autor einen Autorenvertrag, das Buch wird tatsächlich gedruckt.

Für 7,49 Euro kann man schon jetzt das Buch in elektronischer Form bekommen. Oder man ordert die gedruckte Fassung für 9,99 Euro. Auch ein Fanpaket für 109,99 Euro kann man kaufen, dafür wird man im Buch in der Sponsorenliste aufgeführt.

Das „goldene“ Fanpaket hat Krill bislang zwar noch nicht an den Mann gebracht, aber 44 Fans hat er bereits gesammelt. Dazu trägt vielleicht auch bei, dass von jedem vorbestelltem Exemplar  50 Cent sofort an die “Aktion Lichtblicke” gehen. Und wenn insgesamt 1000 Vorbestellungen für das Buchprojekt eingehen, will Krill noch einmal 1000 Euro spenden.

Mehr Informationen:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ja, diese Seite hab ich auch gefunden im Internet, auf der Suche nach Tipps zur Veröffentlichung eines Buches, wenn man als Autor unbekannt ist. Ich frage mich nur, wie man es anstellt, dass man 100 Menschen findet, die Geld “vorstrecken” bis sie dann nach Monaten endlich das Buch bekommen. 100 Fans zu finden ist sicher nicht so einfach, wenn man nicht der Marktschreier ist und die “Selbstvermarktung” nicht zu den Fähigkeiten gehört, die man selbst besitzt. Ich kau da noch drauf rum.