Zur Info: Streiks führen dazu, dass die Tageszeitungen nur mit einer Notausgabe erscheinen

Fotofachgeschäft Häuser schließt nach 30 Jahren
Das Fotogeschäft Häuser in der Fußgängerzone hat Insolvenz angemeldet. Die Konkurrenz des Internets sei bei der Entwicklung von Fotos und dem Verkauf von Kameras zu stark, begründet Geschäftsführer Sven Pätzmann die Entwicklung. Zudem habe der Bau der RheinBerg Galerie dazu geführt, dass sich die Kundenströme in Richtung untere Hauptstraße verlagern. Pätzmann hatte das Geschäft mit seiner Schwester Antje Naatz 2001 von Matthias Häuser übernommen. Neben den beiden Inhabern sind vier Angestellte von der Insolvenz betroffen.
Quelle: BLZ

Schüler-Proteste gefährden Abiturfeier an der IGP
Nach einer Demonstration von Abiturienten gegen die Schulleitung ist die offizielle Abiturfeier an der Gesamtschule in Paffrath in Gefahr. Vize-Schulleiter Andreas Bremm spricht von „einigen sehr persönlichen Angriffen”, die einer normalen  Abiturfeier entgegenstünden. Nach Angaben der Schüler wurde gegen den Führungsstil protestiert, beim Besprühen von Transparenten sei versehenlich auch Farbe auf eine Wand geraten.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über die IGP

Kultur-Interessierte starten Aufruf für Netzwerk Stadtmitte
Acht kulturinteressierte Bürger rund um den Fotografen Klaus Hansen und den Kernphysiker Lothar Sütterlin beklagen ein „eklatantes Missverhältnis“ bei der Ausgabenpolitik der Stadt und fordern in einem Offenen Brief von Verwaltung, Politik und auch Bürgern mehr Engagement für die Kultur; die Neubelebung des Projektes „Kulturnetz Stadtmitte“ könne ein erster Schritt sein.
Quelle: iGL

Stadt will Belkaw-Vertrag rasch unterschreiben
Stadtverwaltung und Bädergesellschaft wollen den Vertrag mit der RheinEnergie über den Kauf des Belkaw-Anteils vor Ende des Monats unterschreiben, ein Notartermin werde gerade gesucht. Das Bürgerbegehren habe keine aufschiebende Wirkung; ein unterschriebener Vertrag könne auch nach dem Erfolg eines Bürgerentscheids nicht mehr zurück abgewickelt werden, lautet die offizielle Auskunft. Dagegen weist der grünen Bürgermeisterkandidat Peter Baeumle-Courth darauf hin, dass eine solche Möglichkeit in den Vertragstext aufgenommen werden kann.
Quelle: iGL, s.a. Presseschau 14.4.2014
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über die Stadtwerke

Bergische Köpfe

  • Bernhard Pohl, Mitbegründer des Vereins “Bergische Freunde der Informationstechnik” (Be-Fit) und in der Oberodenthaler Dorfgemeinschaft engagiert, ist im Alter von 49 Jahren gestorben, KSTA

Weitere Berichte

  • Beim Radrennen „Rund um Köln“ werden die mehr als 4000 Fahrer am Ostermontag bis zu fünf Mal durch Bergisch Gladbach fahren, dabei sind zeitweise größere Verkehrsbehinderungen zu erwarten, iGL, BLZ
  • Wolfgang Schäuble spricht auf Einladung der CDU am Mittwoch im Bergischen Löwen im Rahmen des Europawahlkampfes, eine Anmeldung ist erforderlich, KSTA

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Mittwoch, 10 Uhr: SGV-Radwanderung, Teffpunkt Kombibad, Informationen unter 02207 1745
  • Mittwoch, 18 Uhr: Wolfgang Schäuble spricht bei einer Veranstaltung zur Europawahl der CDU, Bergischer Löwe, mehr Infos
  • Donnerstag, 19 Uhr: Diskussion zum Thema “Frieden in Europa – 100 Jahre nach dem ersten Weltkrieg, Vom Westfälischen Frieden zur Krise in der Ukraine“, mit dem grünen EP-Kandidaten Peter Alberts, Grüner Treff, Paffrather Straße
  • Montag: Radrennen „Rund um Köln“, bis 14 Uhr sind Verkehrsbehinderungen zu erwarten, alle Infos
  • Montag, 15 Uhr: „Nur Mut, mein kleiner Osterhase!”, Puppenpavillon Bensberg
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Schade für Foto Häuser. Wieder ein alteingesessenes Unternehmen, das aufgeben muss. Mangels eigener Kohle hab ich dort nicht viel gekauft, aber Passbilder und Zubehör für die Digi, auch die Digi selbst, eben alles was mit “Foto” zu tun hatte, hab ich dort geholt.

    Tut mir sehr leid für die Inhaber und die Angestellten. Sie waren immer sehr freundlich und kompetent.