Café Leichtsinn plant Karnevalsprojekt

Cafe Leichtsinn plant Karnevalsprojekt

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit in Bergisch Gladbach ist um ein ungewöhnliches Projekt reicher: Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) unterstützt die Jugendlichen im Cafe Leichtsinn beim Aufbau einer eigenen Karnevalstruppe. Sie wird beim Zug in Bergisch Gladbach am 15. Februar  unter dem Motto „Ene Besoch em Zoo“ mitgehen.

Alles, was dazu notwendig ist, von der Anmeldung bei der Stadt, über die Kostüme und Tanzschritte zum Motto bis hin zum Mitgehen und feiern – alles wird gemeinsam geplant und gemacht.

Ab sofort können sich interessierte Jugendliche und junge Erwachsene (14 bis 25 Jahre) im Cafe Leichtsinn melden und mehr Infos erhalten. Oder direkt kommen: Am 13. September ist die Auftaktveranstaltung! Es ist keine Anmeldung notwendig.

Das Projekt richtet sich an junge Menschen mit und ohne Behinderung. Sie wählen ein eigenes Motto, kreieren eigene Kostüme, planen eine tolle Karnevalsparty und laufen beim großen Sonntagszug mit. Kosten entstehen nur für das Wurfmaterial.

Ziel des Projektes über den jecken Spaß hinaus ist es, dass die Gruppe den öffentlichen Raum rund um das Cafe Leichtsinn eigenständig erkundet – und dabei die Jugendlichen mit und ohne Behinderung auch außerhalb des Leichtsinns von Geschäftsleuten, Angestellten in den Behörden und Passanten wahrgenommen werden.

Ansprechpartner:

Anne Skribbe und Sonja Schumacher
Cafe Leichtsinn, Dr.-Robert-Koch-Str. 8, 51465 BGL, Tel. 02202 93622 22
Mail: anne.skribbe@kja.de – schumacher.sonja@gmx.de
Das Café Leichtsinn auf Facebook

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.