Die erfolgreiche Staffel des TV Herkenrath über 400 Meter

Die erfolgreiche Staffel des TV Herkenrath über 4×100 Meter

Die Sportler des TV Herkenrath sind in den vergangenen Tagen gut herum gekommen und haben einige gute Erfolge erzielt.

Am vergangenen Wochenende fanden in Leverkusen die gemeinsam ausgetragenen Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Kreise Bergisches Land, Oberberg und Köln/ Rhein-Erft statt.

Staffel gewinnt Kreismeisterschaft

Trotz einer Umbesetzung – Tobias Mausbach musste wegen einer Sehnenreizung seinen Saisoneinstieg aufschieben – zeigte die 4x 100m-Staffel des TVH bei ihrem ersten diesjährigen Auftritt eine gute Leistung. Jochen Gippert, Christian Grund, Timur Tezkan und Jan Vogt sprinteten 43,00 Sekunden und gewannen den Männer-Wettbewerb.

Altmeister Jochen Gippert war über 100m schnellster Oberberger in 11,40 Sekunden, während Dominik Höller sich den Kreismeistertitel über 200m in 24,49 Sekunden sicherte.

Timur Tezkan beeindruckte über 400m mit einem hohen Tempo bis zur 300m-Marke, besaß dann aber noch nicht die nötige Wettkampfhärte für die Stadionrunde und brach auf der Zielgeraden regelrecht „ein“. Tezkan holte sich den Kreismeistertitel in 51,00 Sekunden.

Staffelkollege Christian Grund versuchte sich auf der von ihm wenig geliebten 800m-Strecke und gewann in 2:00,57 Minuten vor seinem 45jährigen Vereinskollegen Kolja Ewert, der in 2:04,05 Minuten einkam.

Bei der männlichen U20 gewann Jonas Bettermann die Oberberg-Wertung über 100m mit neuer Bestzeit von 11,91 sec., im Weitsprung (6,01m) und gemeinsam mit Tim Schenk, Bastian Höller und Milan Wurth über 4x100m (46,23sec.).

Milan Wurth wurde in dieser Altersklasse Kreismeister über 400m in 52,63 sec. Bastian Höller schließlich war Schnellster über die 110m Hürden in 16,00 sec., nachdem er drei Tage zuvor in Meckenheim bei seinem Debüt über die „Meter-Hürde“ bereits 15,89 sec. erzielt hatte.

Erfolgreichste Herkrenrather Teilnehmerin war Jana Stremlau, die in der weiblichen U20 beste Oberbergerin über 200m (28,67sec.), im Weitsprung (4,73m), Hochsprung (1,35m) und Kugelstoß (7,47m) war. Gemeinsam mit Anna Molitor, Pia Feldwisch und Hannah Scholl entschied sie auch die 4x100m-Staffel für den TV Herkenrath. Hannah Scholl lief über 400m der U20 starke 62,20sec., während sich Pia Feldwisch den 200m-Titel in der U18 in 28,80sec. sicherte.

(Eine Übersicht aller Ergebnisse finden sie ganz unten.)

Stefan Höller schlägt sich beim Zehnkampf in Princeton gut

Stefan Höller

Bei den IC4A-Championships in Princeton, den regionalen Meisterschaften der Universitäten im Nordosten der USA, belegte Stefan Höller vom TV Herkenrath im Zehnkampf Platz vier mit 6495 Punkten. Nach 11,71sec. über 100m, 6,13m im Weitsprung, 12,12m mit der Kugel -1,78m im Hochsprung und sehr guten-51,07sec. über 400m belegte der Student des Manhattan College Platz sieben nach dem ersten Tag.

Mit soliden Leistungen über 110m Hürden (15,68sec.), im Diskuswurf (35,35m), mit dem Stab (4,25m) und im Speerwurf (43,41m) schob sich der 20jährige vor der dem abschließenden 1500m Lauf auf Platz sechs vor. Mit starken 4:43,01 Minuten über 1500m erkämpfte Höller schließlich Platz vier und verfehlte die Bronzemedaille nur um 11 Punkte.

Jan Vogt

Jan Vogt glänzt bei Hochschulmeisterschaften

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften am letzten Donnerstag in Münster glänzte Jan Vogt im 100m-Wettbewerb. Bei kühlen Temperaturen sprintete der 24jährige Student der Uni Münster bereits im Vorlauf starke 11,24sec. und blieb als Dritter des C-Finals in 11,30 sec. ein weiteres Mal unter seinem bisherigen Hausrekord.

Milan Wurth sprint beim Himmelfahrtssportfest in Bestzeiten

Beim Christi-Himmelfahrtsportfest von TuS rrh. Köln zeigte sich der 18jährige Milan Wurth vom TV Herkenrath gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert.

Milan Wurth

Der Abiturient musste über 100m der U20 nur Gassimou Kake von der LG Kindelsberg und Jean-Paul Lawson von Bayer Leverkusen den Vortritt lassen und verbesserte seinen Hausrekord um 0,20 Sekunden auf 11,54 sec. Bestzeit Nummer zwei sprintete Wurth über 200m. Als Dritter in 23,19 sec. blieb er mehr als 0,5sec. unter seiner bisherigen persönlichen Bestleistung.

Im 100m-Lauf der Männer war Jochen Gippert in 11,30 sec. schnellster Herkenrather, während Timur Tezkan 11,59sec. und Henning Böhm 12,09sec. erzielten. Sehr zufrieden war Gippert

dann mit seinem Saisoneinstand über 200m in 22,65sec. Timur Tezkan blieb in 23,04 sec. vor seinem Vereinskollegen Christian Grund der 23,43 sec. lief.

Ergebnisse der Kreismeisterschaften (alle Platzierungen: Wertung Kreis Oberberg):
Frauen
100m: 2. Frauke Esser 13,63sec.
Männer
100m: 1. Jochen Gippert 11,40sec. ; 2.. Henning Böhm 12,01sec. , 3. Dominik Höller 12,15sec. ; 4. Timo Esser-Bendel 12,38sec.
200m: 1. Dominik Höller 24,49sec., 2. Timo Esser-Bendel 25,49sec.
400m1. Timur Tezkan 51,00sec.
800m 1. Christian Grund 2:00,57min.; 2. Kolja Ewert 2:04,05min.
Weitsprung 1. Dominik Höller 5,53m
Speerwurf 1. Gerd Michalek 35,97m
Weibliche Jugend U20
200m: 1. Jana Stremlau 28,67sec.
400m: 1. Hannah Scholl 62,20sec.
4x 100m: 1. TV Herkenrath (Anna Molitor-Pia Feldwisch-Jana Stremlau-Hannah Scholl) 53,35sec.
Hoch: 1. Jana Stremlau 1,35m
Weit: 1. Jana Stremlau 4,73m
Kugel: 1. Jana Stremlau 7,47m
Weibliche Jugend U18
100m: 2. Anna Molitor 14,27 sec.
200m: 1. Pia Feldwisch 28,80 sec.
männliche Jugend U20
100m: 1. Jonas Bettermann 11,94sec.
400m: 1. Milan Wurth 52,63 sec.
110m Hürden: 1. Bastian Höller 16,00 sec.
4x100m: 1. TV Herkenrath (Tim Schenk-Bastian Höller-Milan Wurth-Jonas Bettermann) 46,23 sec.
Weit. 1. Jonas Bettermann 6,01m
Männliche Jugend U18
100m: 1. Tim Schenk 12,68sec.
200m: 1. Tim Schenk 26,06sec

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.