Fotos: Screenshot Autohaus Gieraths

Mit einer kurzen Meldung schlug das Autohaus Gieraths in Bensberg gestern bei seinen Facebook-Fans Alarm:

„Hallo zusammen! Folgender Hyundai ix35 ist uns gerade ohne Kennzeichen vom Hof auf der Kölner Str. gestohlen worden! Der Mann, mit Kappe mittleres Alter, ist die Kölner Strasse hochgefahren! Falls jemand diesen Wagen sieht, bitte bei uns melden!!!”

Schon zwei Stunden später kam die Entwarnung:

„So; auf dem Lidl-Parkplatz wurde das Auto sichergestellt. Der mutmaßliche Täter ist in einem anderen Fahrzeug geflüchet! War wohl alles geplant gewesen!“

Dazwischen spielten sich allerdings einige dramatisch Szenen ab, wie die Polizei jetzt berichtet.

Wir dokumentieren die komplette Polizeimeldung:

Der Diebstahl eines  Vorführwagens hat gestern (10.08.2015) die Mitarbeiter eines  Autohauses an der Kölner Straße in Atem gehalten.

Gegen 17:05 Uhr betrat ein vermeintlicher Kunde das Autohaus und  zeigte Interesse an einem braunen Hyundai IX 35 Geländewagen, der an der Verkaufsfläche der Kölner Straße stand. Während der Vorführung  drängte der Interessent den Verkäufer vom Auto weg und fuhr mit dem Geländewagen davon.

Die Mitarbeiter des Autohauses informierten umgehend die Polizei und machten sich im nahen Umfeld selber auf die Suche nach dem Pkw. Und tatsächlich fanden sie gegen 17:35 Uhr den Wagen auf dem nahegelegenen Parkplatz eines Discounters.

Der Hyundai war bereits mit Kennzeichen aus dem Märkischen Kreis  versehen, im Wagen saß ein Mann. Die Mitarbeiter blockierten den Hyundai mit ihrem eigenen Fahrzeug und sprachen den Unbekannten an.
Dieser verriegelt aber die Türen und versucht sich mit drei, vier Fahrmanövern aus der Parklücke freizufahren. Dabei stieß er auch gegen den Pkw der Autohausmitarbeiter.

Ein 36-jähriger Mitarbeiter schlug schließlich die Seitenscheibe des Hyundai ein, um auf den Fahrer einwirken zu können. Als der Fahrer dann aber in einer Innentasche nestelt, als wenn er nach einer Waffe suche, ließ der 36-Jährige von dem Fahrzeug ab und zog sich etwas zurück.

Der Fahrer des Hyundai verließ daraufhin das gestohlene Fahrzeug, bestieg einen daneben stehenden baugleichen weißen Hyundai mit Braunschweiger-Kennzeichen und floh damit über den Neuenweg zunächst unerkannt.

Gegen 18:25 Uhr tauchte ein weißer Hyudai mit Brauschweiger Kennzeichen an einer Tankstelle in der Burger Straße in Wermelskirchen auf. Eine männliche Person tankte für knapp 44 EUR Super und entfernte sich, ohne zu bezahlen. Es handelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um denselben Geländewagen, mit dem der Autodieb aus Bergisch Gladbach geflohen ist.

Die Polizei RheinBerg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bilanz  bisher: ein versuchter Pkw-Diebstahl, ein Tankbetrug, BS-Kennzeichen lag als gestohlen ein, das MK-Kennzeichen gehört auf einen Golf. Ob
diese auch entwendet wurden, ist Teil der aktuellen Ermittlungen.

Die Beamten stellten den braunen Hyundai sicher. Die Polizei sucht nun neben dem weißen Hyundai Geländewagen einen etwa 50-jährigen Mann – vermutlich Deutscher – mit kurzen blonden oder hellbraunen Haaren. Der Mann ist etwa 180 – 185 cm groß und schlank. Hinweise nimmt die  Polizei unter 02202 205-0 entgegen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.