Der Parkplatz Buchmühle wird am 15.2. für die öffentliche Nutzung dicht gemacht

Nach den Verzögerungen durch die Arbeiten der Belkaw auf der Odenthaler Straße hatte der Strundeverband den Startschuss für die Arbeiten für den Hochwasserschutzkanal bis März aufgeschoben – doch jetzt gibt es neue Änderungen.

Die Arbeiten an Los 1 des Megaprojektes „Strunde hoch vier” sollen starten, sobald die Belkaw mit ihren Vorbereitungsaufgaben fertig ist. Damit es keine weitere Anschlussverzögerung gibt wird die Buchmühle für das öffentliche Parken gesperrt, teilte der Strundeverband am Dienstag mit.

Damit bekommt die Baufirma Raum, ihre Geräte und Materialien auf den Parkplatz abzustellen. Dabei handele es sich unter anderem um große Betonfertigteile, die zum Bau der geplanten Hochwassertrasse eingesetzt werden. Daher wird der Parkplatz voraussichtlich zwei Wochen lang täglich mehrere Mal von  Schwertransporter angefahren.

Lesen Sie mehr: So geht es bei „Strunde hoch vier” weiter

Die privaten Stellplätze an der Buchmühle sind laut Strundeverband weiterhin frei. Die Zufahrt dorthin sowie die Wege für Rettungsfahrzeuge blieb während der gesamten Bauphase gesichert.

Die Odenthaler Straße, fast Baustellen-frei – für den Moment

Die Belkaw ist mit der aufwendigen Verlegung ihrer Gas- und Wasserrohre auf der Odenthaler Straße nach Angaben der Stadtverwaltung inzwischen nahezu fertig. Die Straßendecke ist bereits wieder geschlossen, nur für eine Stromtrasse ist noch ein kleiner Graben notwendig. Allerdings sind die nächsten Arbeiten, jetzt im Auftrag des Strundeverbands, bereits absehbar.

In der Kreuzung Hauptstraße / Odenthaler Straße vor dem Waatsack hat die Belkaw die Arbeiten an einer kleineren Wasserleitung (400er) vor Karneval abgeschlossen. Hier muss jetzt aber noch eine 600er Leitung verlegt werden; daher wird eine weitere Baugrube geöffnet. Die aktuelle zweispurige Verkehrsführung vor dem Quirls stadtauswärts bleibt daher nicht erhalten.

Am Eingang zum Forumpark vor der Bücherei wurden weitere Bäume gefällt

Auch auf der Hauptstraße zwischen Buchmühle und Forumpark hatte die Belkaw ihre Baugrube nur für den Karnevalszug aufgefüllt und verschlossen. Hier und jetzt auch im Forumpark selbst geht es seit Dienstag weiter. Die Buchmühenstraße soll Ende Februar wieder geöffnet werden.

Informationen im Baustellenbüro

Informationen dazu und zur gesamten Baustellensituation von „Strunde hoch vier“ können im Baustellenbüro erfragt werden. Dort beantworten Mitarbeiter des Strundeverbandes mittwochs und freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr alle Fragen rund um die Bauarbeiten. Weiterhin besteht das Angebot eines Runden Tisches, der jeden 2. Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr stattfindet, das nächste Mal am 11. Februar 2016.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.