Thomas Zdebel, der Cheftrainer des SV 09

Thomas Zdebel, der Cheftrainer des SV 09

Es ist wieder Derby-Zeit. Am Samstag um 18.30 Uhr tritt der SV Bergisch Gladbach 09 auf dem Braunsberg zum Rückspiel gegen den TV Herkenrath an. Pünktlich zu diesem Highlight sind die 09er in der Mittelrheinliga wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Beim 3:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den FC Hennef 05 stand die Mannschaft in der 1. Halbzeit sicher, spielte im zweiten Durchgang gut auf und erzielte schöne Tore. Eine kurze Drangphase der Mannschaft aus dem Siegkreis überstand die Elf zudem schadlos.

Jetzt geht es also wieder zum mit Spannung erwarteten Bergisch Gladbacher Stadt-Duell. Im Hinspiel setzte sich 09 vor 1.700 Zuschauern klar mit 3:0 durch. „Das ist natürlich ein besonderes Spiel mit Brisanz“, blickt Trainer Thomas Zdebel nach vorne. Besonders freuen sich die 09er, wieder vor einer großen Kulisse zu spielen und viele alte Bekannte zu treffen. „Das sorgt für noch ein bisschen mehr Motivation“, weiß der Coach.

Im Derby muss er weiter auf Tokio Nakai (Innenbandriss im Knie) und Andreas Dreiner (Bänderriss in der Schulter) verzichten. Hoffnung besteht auf die Rückkehr von Mittelfeldstratege Anton von Lampe, der letztes Wochenende mit Wadenproblemen aussetzen musste. Auch Innenverteidiger und Winterzugang Ugur Dündar könnte nach überstandener Verletzung zum ersten Mal in den Kader rücken. Natürlich wäre das Derby genau der richtige Zeitpunkt, um den Aufwärtstrend vom Spiel gegen Hennef weiter fortzusetzen.

Debüt von Hans-Peter Ludes mit der U23

Auch bei Borussia Lindenthal-Hohenlind war für die U23 des SV 09 beim 1:5 in der Bezirksliga nichts zu holen. Dennoch zeigte die Mannschaft einen Aufwärtstrend. Nun gilt es diesen Weg mit dem neunen Trainer Hans-Peter Ludes fortzusetzen, um endlich die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Allerdings werden die Aufgaben nicht leichter.

Am Sonntag (15 Uhr) gibt der derzeitige Tabellenvierte, der FC Leverkusen, seine Visitenkarte im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park an der Flora ab.

A-Junioren: Position weiter festigen

Einen 3:0-Pflichtsieg fuhren die A-Junioren in der Verbandsliga gegen den SC West Köln ein. Damit festigte die Mannschaft von Trainer Thomas Hölzgen ihre Position unter den ersten sieben der Tabelle, die die direkte Qualifikation für die Teilnahme an der kommenden Verbandsliga-Saison bedeutet. Der Vorsprung auf Rang acht beträgt nun acht Zähler. Für den Sieg gegen die Kölner sorgten Ozan Dogan, Philipp Büsch und Abdelkarim Bouzalmat mit ihren Toren.

Nun steht ein weiteres Heimspiel (Sonntag, 11 Uhr) im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park auf dem Spielplan. Dann kommt der Siebte Blau-Weiß Königsdorf an die Flora.
Hohe Hürde in Aachen

B-Junioren will Punkte für Klassenerhalt sammeln

Das Debüt von Björn Hecker als Trainer der B-Junioren fiel am vergangenen Wochenende aus. Der Platz des Euskirchener TSC war tief verschneit.

Jetzt heißt es bei Alemannia Aachen wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu sammeln. In der Kaiserstadt treten die 09er am Sonntag (11 Uhr) aber nur als Außenseiter an. Die Aachener liegen auf dem 2. Tabellenplatz und spielen eine starke Saison. Das Spiel findet auf Platz 1 des Nachwuchszentrums, Krefelder Straße 205, 52070 Aachen statt.

C-Junioren: Reise zum Tabellenführer

Mit einer Enttäuschung begann der Auftakt in die Mittelrheinliga für die C-Junioren. Jugendsport Wenau gewann an der Flora mit 3:1 (0:0). Nach dem Anschlusstreffer von Bajram Lekpek keimte noch einmal kurz Hoffnung auf einen Punktgewinn auf, doch kurz darauf machten die Gäste den Sack zu. Jetzt wartet der nächste schwere Gegner auf die 09er. Am Samstag (16.15 Uhr) geht die Reise zum Euskirchener TSC, der die ersten beiden Spiele gewann und derzeit als Tabellenführer grüßt. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz an der Erftstraße in Euskirchen statt.

U14: Knappen kommen an die Flora

„Dieser Punktgewinn fühlt sich an wie ein Sieg“, jubelte U14-Trainer Andreas Schröder am vergangenen Wochenende nach dem 1:1 beim MSV Duisburg. Damit gelang den 09ern im Nachwuchscup der erste Zähler der laufenden Saison. Gian-Luca Schröder brachte seine Mannschaft in Front, kurz nach der Pause gelang den Zebras per Foulelfmeter der Ausgleich. Dabei blieb es dann auch.

Mit dem FC Schalke 04 gibt am Samstag (15 Uhr) ein weiterer Hochkaräter seine Visitenkarte im Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach Jugend Fußball Park ab. Mal schauen, was für die Schröder-Elf gegen die Knappen möglich ist.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.