Benedikt Bräunlich

Der Vorsitzende der SPD Schildgen-Paffrath-Hand Benedikt Bräunlich wird Pate des Projekts Kulturstrolche.

+ Anzeige +

Dieses Angebot des städtischen Kulturbüros ermöglicht Schülerinnen und Schüler ab der zweiten Klasse den Zugang zu Kunst und Kultur. Die Grundschüler erforschen dabei zusammen mit ihren Klassenkameraden drei Jahre lang die unterschiedlichen kulturellen Einrichtungen von Bergisch Gladbach.

Stadtweit nehmen 23 Klassen von sechs Grundschulen, darunter beispielsweise auch die Gemeinschaftsgrundschule Hand und die Katholische Grundschule Hand, teil.

„Ich unterstütze dieses Projekt finanziell, denn Kinder sind unsere Zukunft. Ich finde es toll, dass alle Kinder bei den Kulturstrolchen die Möglichkeit haben teilzunehmen – unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern,” erläutert Benedikt Bräunlich.

In diesem Jahr lernen die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse die Musikschule und die Villa Zanders kennen. Die Drittklässler besuchen eine Tanzschule und das Theater Bergischer Löwe. Und für die Kinder der vierten Klasse geht es zum Radio und in die Stadtbücherei.

Da die Finanzierung für das Schuljahr 2016/17 noch nicht gesichert ist, sucht das Kulturbüro noch Paten für einzelne Klassen.

Die Kosten für das Projekt betragen für ein Schuljahr und je Klasse 600 Euro.
Ansprechpartnerin ist Petra Weymanns im Kulturbüro der Stadt Bergisch Gladbach. Sie können sie per E-Mail unter P.Weymans@stadt-gl.de oder telefonisch unter 02202-142554 erreichen.

Weitere Informationen zu den Kulturstrolchen erhalten Sie hier.

PDFDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.