Anita Rick-Blunck tritt für die FDP bei der Landtagswahl 2017 an

Anita Rick-Blunck tritt für die FDP bei der Landtagswahl 2017 an

Anita Rick-Blunck will Dinge verändern – und sie ist sich sicher, dass das auch in der Landespolitik möglich ist. Das habe Sie in ihrem Berufsleben gelernt, betont die Diplom-Kauffrau und Wirtschaftspsychologin. Und in der Politik, als Ortsvorsitzende und stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP. Nach vielen Jahren als angestellte Managerin ist Rick-Blunck jetzt selbstständig; sie berät Einzelhändler und Händlerverbände bei der Orientierung in der digitalen Welt.

+ Anzeige +

Bis zum 14. Mai aber will die Mutter erwachsener Kinder und langjährige Leiterin des Tennisabteilung des SV Refrath/Frankenforst ihre ganze Dynamik und „Fähigkeit, gute Ideen konsequent umzusetzen” voll und ganz für die Landtagskandidatur auf dem Ticket der FDP einbringen. Auf der Landesliste der Liberalen steht sie auf Platz 44. 

Mehr Infos: Website – Facebook – Instagram – Abgeordnetenwatch

Lernen Sie Anita Rick-Blunck in unserem Fragebogen persönlich kennen. Los geht’s. Nicht lange nachdenken, nicht weit ausholen – ein, zwei Sätze genügen.

Wie starten Sie in den Tag?
Mit einem Blick auf mein Smartphone und die (persönlichen und allgemeinen) News, mit meinen Zeitungen und reichlich Kaffee.

Was wollten Sie als Kind werden?
Lehrerin

Und was sind Sie geworden?
Managerin – Diplom-Kauffrau mit einem gehörigen Schuss Psychologie

Wohin laden Sie Kollegen/Geschäftspartner am liebsten ein?
In die Diepeschrather Mühle / Altes Zollhaus

Wohin gehen Sie gerne mit Familie/Freunden?
Dito

Wohin gehen Sie, wenn Sie ganz für sich sein wollen?
Über Wiesen mit Blick in die Ferne. Deshalb wohne ich auch in Steinacker – hier kann ich das.

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag aus?
Wenn ich am Abend mit dem Gefühl zu Bett gehe, ein für mich wichtiges Ziel erreicht zu haben – sei es auch ein ganz kleines.

Tee oder Kaffee; Bier oder Wein?
Kaffee; Weißwein (manchmal auch umgekehrt).

Was ist für Sie das größte Unglück?
WÄRE bitte! Wenn meinen Kindern etwas Tragisches zustieße.

Kommen Sie mit Anita Rick-Blunck  
(und den anderen sechs Kandidaten)
ins Gespräch: 

Beim „Stammtisch XXL” des Bürgerportals
am 9. Mai im Saal des Wirtshaus am Bock
Einlass und Get-together ab 18 Uhr
Podiumsdiskussion ab 19 Uhr  

Bitte ergänzen Sie: Bergisch Gladbach ist …
meine Heimatstadt.

Was ist Bergisch Gladbachs größter Pluspunkt?
Die unterschiedlichen Gesichter; die Nähe zur Metropole

Was ist Bergisch Gladbachs größtes Problem?
Dass sich zu viele hier mit dem Status quo zufriedengeben

Anita Rick-Blunck im WDR-Kandidatencheck

Wenn Sie drei Wünsche für Bergisch Gladbach frei hätten, würden Sie …
Für frischen Wind in der Verwaltung sorgen – mit deren Mitarbeitern zusammen effizientere und moderne zeitgemäße Bürger=Kunden-zentrierte Prozesse umsetzen.
Die Schulen und Kindergärten ausbauen, modernisieren und verschönern.
Ein selbst-bewußtes Bergisch Gladbach, das an einem Strang zieht, schaffen (Das Ganze ist mehr als nur die Summe der Einzelteile!): Die unterschiedlichen Herzstücke der Stadt attraktiver, vernetzter und besser erreichbar für die Kunden machen.

Wenn Sie einen persönlichen Wunsch frei hätten, würden Sie …
Da müsste ich mich jetzt gegen zu viel entscheiden. Ich entdecke lieber die Möglichkeiten …

Was war Ihre größte Leistung?
Nach längerer Kinderpause meinen (künftigen) Chef überzeugt zu haben, dass ich ihm als Vertriebsleiterin gerade gefehlt habe!

Was war Ihre größte Niederlage oder Ihr schlimmster Fehler?
Es gab nichts, was sich nicht korrigieren ließ bzw. am Ende eine glückliche Wendung nahm.

Mein großes Ziel ist es, …
… das ist mir eine Nummer zu „groß“

Was ist Ihre Stärke?
Meine Leistungsbereitschaft und Power

Was ist Ihre Schwäche?
Dass ich das auch von den anderen genauso erwarte.

Wie sind Sie als Chef?
Ich erwarte Begeisterung für die Aufgabe und vollen Einsatz – und honoriere erkennbar, wenn es kommt!

… und was würden Ihre Mitarbeiter sagen?
Dasselbe! Und dass man gleichzeitig mit mir Spaß hat.

Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Wenn man unter seinen Möglichkeiten bleibt und sich mit Mittelmaß zufriedengibt.

Wer ist Ihr größtes Vorbild?
Ich habe keines: I do it my way.

Was war der beste Ratschlag, den Sie je erhalten haben?
Ever try, ever fail – no matter! Try again, fail again – fail better!  Oder auf gut deutsch: Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen!

Welchen Ratschlag würden Sie Ihrem Nachfolger/Ihren Kindern erteilen?
Denselben.

Welche Frage wurde nicht gestellt, würden Sie aber gerne beantworten?

Warum ich mir diesen „ganzen Zirkus“ überhaupt antue (den Fulltime-Einsatz als Landtagskandidatin)?
Weil ich fest daran glaube und immer wieder die Erfahrung gemacht habe, dass sich voller Einsatz lohnt: DASS man Dinge ändern kann – wenn auch nur scheibchenweise. Und dass sich einige relevante Dinge auch unbedingt ändern MÜSSEN, wenn wir alle es morgen auch noch so nett haben wollen.

____________________________________

Kommen Sie mit Anita Rick-Blunck (und allen anderen Kandidaten) ins Gespräch: Beim „Stammtisch XXL” des Bürgerportals am 9. Mai im Saal des Gaffel am Bock. 

Das sind die anderen Kandidaten (weitere folgen):

26 Fragen an … Holger Müller (CDU)

26 Fragen an … Vera Werdes

26 Fragen an … Friedhelm Weiß (Grüne)

26 Fragen an … Thomas Klein (Linke)

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.