Von Mittwoch, 3. Mai, bis Ende September 2017 findet wieder jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Stadion an der Paffrather Straße die Abnahme für das Deutsche Sportabzeichen statt.

Jede Altersgruppe von sechs bis 90 Jahren kann das Abzeichen je nach Leistung in Bronze, Silber oder Gold erwerben.

Wer die Disziplin Radfahren (20 km) wählt, kann zwei Termine nutzen: Am Sonntag, 28. Mai und Sonntag, 3. September starten die Radfahrerinnen und Radfahrer um 8:00 Uhr an der Gemeinschaftsgrundschule Katterbach, Kempener Str. 187, Bergisch Gladbach. Die Bedingungen: Jede/r startet auf eigene Gefahr, die Verkehrsregeln müssen beachtet werden, und es besteht Helmpflicht. Zudem kann am Montag, 1. Mai, um 9:30 Uhr der 200-m-Radfahrsprint am Kombibad Paffrath abgenommen werden.

Die Schwimm-Diszipinen können in allen städtischen Schwimmbädern erfüllt werden.

Die 7,5-km-Walking-Strecke wird bei Bedarf und vorheriger Absprache am Montag, 1. Mai absolviert. Start ist um 10:00 Uhr am Kombibad Paffrath

Am Ende der Saison 2017 werden die Sportabzeichen überreicht.
Letzter Abgabetermin für die Unterlagen ist Mittwoch, 27. September im Vorraum der Stadionhalle. Eine spätere Abgabe ist beim Kreissportbund (im Stadion) noch möglich; diese Urkunden können aber erst am Ende des Jahres 2017 verliehen werden.

Für den Stadion-Stützpunkt ist die Verleihung der Sportabzeichen-Urkunden bereits terminiert:

  • am Mittwoch, 22. November um 18:00 Uhr für Schüler und Jugendliche in der Stadionsporthalle an der Paffrather Straße.
  • Die Erwachsenen können den Lohn ihrer Mühen am Freitag, 18. November 2016, 19:30 Uhr in der Jahnklause, RTB-Haus, Paffrather Straße 133 entgegennehmen.

Ärztliche Voruntersuchung empfohlen
Das Sportabzeichen soll der Gesundheit und Erholung vom Alltagsstress dienen. Es setzt sportliche Vorbereitung und Training voraus, um keine körperlichen Schäden zu nehmen. Sportärzte und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. empfehlen besonders Einsteigern und Teilnehmer/innen ab dem 40. Lebensjahr eine ärztliche Voruntersuchung.

Auch Menschen mit Behinderungen können mitmachen. Je nach Grad und Schwere der Behinderung können Ersatzübungen angeboten werden. Die Sportabzeichenprüfer/-innen helfen Ihnen bei der Auswahl der vom DOSB festgelegten Ersatzübungen.

Als Ansprechpartner steht Stützpunktleiter Peter Berghaus unter 02202/51675 gerne zur Verfügung.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.