Drei Tage vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hatten in Bergisch Gladbach bereits 23 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben – per Briefwahl oder in einem der drei Direktwahlbüros. Damit war die Früh-Wahlbeteiligung schon am Donnerstagabend deutlich höher als 2012, damals hatten nur 16,5 Prozent die Brief- oder Direktwahl genutzt, teilte die Stadt am Freitag mit. 

Mit dem bisherigen Verlauf sei Wahlleiter Frank Bodengesser sehr zufrieden. Er ist mit seinem 20-köpfigen Team dafür zuständig, dass es am Sonntag in allen 73 Wahllokale und 26 Briefwahlbezirke im Stadtgebiet rund läuft.

Wahlberechtigt sind 83.504 Bürger. Das sind alle Deutsche, die mindestens 18 Jahre alt sind und seit dem 28. April 2017 in Bergisch Gladbach wohnen.

4970 der Wahlberechtigten sind Erstwähler. In dieser Gruppe liegt die Wahlbeteiligung bisher bei 12,1 Prozent – und ist damit nur halb so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. 

Beim Stammtisch XXL des Bürgerportals haben sich die 7 Kandidaten vorgestellt. Das Video zeigt die Zusammenfassung, die gesamte Debatte können Sie hier anschauen.

Bis Donnerstagabend hatten 19.185 Bürger ihre Stimmen abgegeben, darunter deutlich mehr Frauen als Männer. 

Ein Viertel dieser Früh-Wähler hatten eines der drei Direktwahllokale genutzt, drei Viertel die Briefwahl. 

Die Wahlbriefe mussten bis Donnerstag eingeworfen werden. Wer diesen Termin verpasst hat kann den roten Wahlbrief bis Sonntag 18 Uhr persönlich im Wahlbüro der Stadt Bergisch Gladbach – Scheidtbachstraße 23 abgeben.

An der Landtagswahl vor fünf Jahren hatten sich 63,74 Prozent der Wahlberechtigten beteiligt, in diesem Jahr hofft Wahlleiter Bodengesser auf 70 Prozent.

Einen Wahlschein beantragen kann man grundsätzlich noch bis Freitag, 18 Uhr. Eine Onlinebeantragung sei jetzt nicht mehr möglich, Wählerinnen und Wähler könnten aber noch die Direktwahlbüros aufsuchen.
Sofern keine Wahlbenachrichtigung zugestellt wurde, reiche auch einAusweis, um damit am Sonntag wählen zu gehen.

Hier finden Sie die Direktwahlbüros, die am Freitag bis 18 Uhr geöffnet sind:

  • RheinBerg Galerie, Stadtmitte
  • Stadtbücherei Bensberg: 
    Schloßstraße 46-48 über dem Kino
  • St. Johann Baptist in Refrath:
    Am Kirchplatz 20a, 51427 Bergisch Gladbach

Am Sonntag sind die regulären Wahllokale in den Stadtteilen von 8 bis 18 Uhr geöffnet. 

Falls Sie noch Informationen zu den Kandidaten, ihrer Person und ihren Programmen benötigen, finden Sie in unserem Wahlschwerpunkt reichlich Lesestoff und Videos: Wir haben mit allen sieben Kandidaten diskutiert, haben sie porträtiert und haben ihnen 25 Wahlprüfsteine vorgelegt: 

Das müssen Sie zur NRW-Wahl in GL wissen

Tippen Sie mit: wer gewinnt die Wahl?

https://in-gl.de/2017/05/12/politfuchs-wer-gewinnt-die-landtagswahl-nrw-in-bergisch-gladbach/

Am Sonntag berichten wir ab 18 Uhr live aus dem Kreishaus über Ergebnisse und Reaktionen, auf der Website, Facebook, WhatsApp und Twitter

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.