Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Archivbild. Foto: Danny Klünder

Eine vermisste Frau aus Paffrath war von der Polizei mit einem öffentlichen Aufruf gesucht worden. Das führte zum Erfolg: Sie wurde hilflos gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Die 55 Jährige hatte am Donnerstagabend ihre Wohnung in Paffrath verlassen und wurde kurz darauf als vermisst gemeldet. Da sie auf Medikamente angewiesen ist wurde befürchtet, dass sie sönnte sich in akuter Gesundheitsgefahr befinden.

Daher startete die Polizei einen Aufruf mit einem Foto und der Beschreibung des Autos der Vermissten. Das führte zum Erfolg. Rettungskräfte fanden die Frau nach einem Hinweis aus der Bevölkerung, berichtete jetzt die Polizei. Sie saß hilflos in ihrem Auto, das an der Stadtgrenze zu Köln im Bereich Diepeschrath stand. Sie wurde zur weiteren Versorgung in ein Kölner Krankenhaus gebracht.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.