Einen Vorstoß in die unbekannte Tiefsee unternimmt am 20. Juni 2017 Prof. Dr. Gerold Wefer. Im Rahmen der Vortagsreihe „Naturwissenschaften live” am OHG führt der renommierte Meeresbiologe seine Zuhörer in die Tiefen der Ozeane.

Der tiefe Ozean ist auch heute noch weitgehend unerforscht. Im Vergleich zur Erkundung der Landoberfläche durch Satelliten müssen die Beobachtungen und Messungen am Meeresboden mit speziellen Tauchfahrzeugen durchgeführt werden, die direkt am Meeresboden operieren.

Diese Arbeiten erfordern spezielle Technologien, zum Beispiel bemannte Unterseeboote, Unterwasserroboter, autonome Unterwasserfahrzeuge und videokontrollierte Gerätesysteme wie Unterwasser-Bohrgeräte.

Unter Nutzung modernster Technologien werden ständig neue Phänomene am Meeresboden entdeckt:

  • Austritte von Gashydraten,
  • kalte Quellen an den Kontinentalhängen
  • Lavaaustritte
  • heiße Quellen an den Mittelozeanischen Rücken
  • Asphalt- und Schlammvulkane
  • Rutschungen und Kaltwasserkorallenriffe.

Es ist eine große Herausforderung für die Meeresforschung, mehr über die geologischen Prozesse in diesen unbekannten Regionen sowie über die Wechselwirkungen zwischen Geosphäre, Biosphäre und Hydrosphäre zu erfahren.

Vorstoß in die unbekannte Tiefsee
Vortrag von Prof. Dr. Gerold Wefer
Dienstag, 20. Juni 2017, um 18.30 Uhr, Raum 1010
im Otto-Hahn-Gymnasium, Saaler Mühle
Der Eintritt ist frei.

Prof. Dr. Gerold Wefer ist seit 1985 Professor für Allgemeine Geologie mit dem Schwerpunkt Meeresgeologie an der Universität Bremen. Er gründete und leitete bis 2012 das MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften.

Nach dem Studium am Geologisch-Paläontologischen Institut der Universität Kiel arbeitete Gerold Wefer als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Kiel und am Sripps Institution of Oceanography in La Jolla, Kalifornien. G. Wefer publizierte ca. 300 Artikel in internationalen Zeitschriften und nahm an über 30 internationalen Forschungsreisen teil, an vielen als wissenschaftlicher Fahrtleiter.

Zurzeit ist er Vorsitzender der DFG-Geokommission (Senatskommission für Zukunftsaufgaben der Geowissenschaften), Vorstandsvorsitzender des Hauses der Wissenschaft und Mitglied des MARUM-Vorstandes.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.