Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Gabe es eine Schreibwerkstatt im August? Aber natürlich!

Ende August trafen sich nur zwei Schreiberlinge zur Schreibwerkstatt, die aber fleißig gearbeitet haben. Es gibt Texte zum Thema „Hitze”, von denen hier einer vorgestellt wird und es gibt einen neuen Termin.

Wolfgang Drüppel und ich waren alleine. Darum konnten wir die Zeit nutzen, kräftig an unseren mitgebrachten “Hausaufgaben” zu arbeiten. Wir hatten uns vorgenommen, einen einseitigen Text zum Thema “Hitze” zu verfassen und das haben wir auf ganz unterschiedliche Weise getan. Wir stellen heute ein Resultat vor:

Sommerhitze
von Wolfgang Drüppel

Seit Tagen wache ich morgens mit weggestrampeltem Bettlaken auf. Das erste, was ich dann vernehme, ist das für südeuropäische Länder typische Zirpen der Zikaden in den Olivenbäumen, die sich auf dem gesamten Hügel ausbreiten. Auf diesem Hügel befindet sich auch das Haus mit unserem angemieteten Appartement. Von dort haben wir eine herrliche Sicht auf die unter uns liegenden Meeresbuchten sowie auf die kleine Ortschaft Kassiopi, die an der nordöstlichen Spitze von Korfu liegt. Schlaftrunkend ziehe ich das Laken wieder hoch bis zu meiner Schulter, um es mir vor dem Aufstehen noch einmal kurz gemütlich zu machen.

Aber es waren nicht allein die Zikaden, die mich heutigen morgen wecken, denn zusätzlich vernehme ich noch ein Geräusch, das ich zuerst nicht richtig einzuordnen verstehe. Es weckte eine Erinnerung an meine ersten zwanzig Lebensjahre, die ich im Düsseldorfer Norden in der Nähe des Flughafens verbrachte. Ja, es sind Geräusche von einem Flugzeugmotor. „Macht einer einen Inselrundflug?“, frage ich mich und schlafe dabei halb wieder ein. Jedoch wiederholt sich dieser Fluglärm und eine Zeit lang weiß ich nicht, ob ich immer wieder die gleiche Schleife träume oder ob dieses Dröhnen real ist.

Nun werde ich doch richtig wach und unzweifelhaft ist da erneut das lauter werdende Brummen eines Flugzeugs, das in nicht allzu großer Entfernung an unserem Appartement vorbeifliegt. Damit ist meine Neugierde endgültig geweckt. Leise stehe ich auf und gehe zur Balkontür. Das leise Aufstehen war unnötig, denn die ungewohnt laute Geräuschkulisse hatte meine Frau längst geweckt. Sie kann sich diesen Lärm auch nicht erklären, so dass ihr Blick mir neugierig folgt, als ich die Tür öffne und auf den Balkon trete.


Tatsächlich fliegt dort draußen ein knallgelbes Flugzeug, das gerade einen Bogen um die Ortschaft Kassiopi beschreibt. Hinter dem letzten Hügel, auf dem noch Reste einer alten venezianischen Burg aus dem 13. Jahrhundert stehen, verschwindet das Flugzeug und taucht dann kurz danach wieder auf. „Aber warum fliegt dieses Flugzeug so tief?“, denke ich noch bei mir, als ein zweites, ebenfalls knallgelbes Flugzeug auftaucht und eine ähnliche Flugbahn einschlägt.

„Das musst Du sehen!“, rufe ich meiner Frau zu, als das erste Flugzeug auf dem Meer zur Landung ansetzt und wegspritzendes Wasser den Kontakt zwischen Maschine und Meer belegt. Fasziniert schaue ich dieser Szenerie zu. Doch dann wundere mich, warum die Maschine durchstartet und sich wieder in die Luft erhebt anstatt auf dem Meer auszugleiten. Als das zweite Flugzeug sich genauso verhält, dämmert mir der Grund für dieses Flugmanöver. Dies sind keine Luftfahrzeuge für Touristen, die die Insel erkunden wollen, sondern dies sind Löschflugzeuge, die im Meer Löschwasser auftanken!

Als mir das klar wird, überkommt mich ein mulmiges Gefühl, denn als Sohn eines Feuerwehrmannes wurde mir schon seit frühester Kindheit die Gefährlichkeit von Feuer eingebläut. Als ich dann auch noch kleine Aschepartikel auf den Balkonmöbeln vorfinde, suche ich unverzüglich unseren Vermieter auf, der im Nebenhaus wohnt. Er bestätigt uns, dass zwar ein Waldbrand auf Korfu wütet, aber im gleichen Atemzug beruhigt er uns auch wieder, denn dieser Waldbrand sei weit genug entfernt, als dass er für uns zu einer Bedrohung werden könnte.

Den ganzen Tag können wir noch das Spektakel der Löschwasser auftankenden Flugzeuge beobachten, an dem sich im späteren Verlauf auch noch zwei Löschhubschrauber beteiligen. In diesem Moment ist mir bewusst geworden, dass selbst die schönste Sommerhitze auch eine negative Seite haben kann.

******

Und natürlich ist auch ein neuer Termin angesetzt mit einer neuen Hausaufgabe: Wir wollen noch einmal Drabbel machen. Also pointierte Texte mit exakt 100 Worten, plus Überschrift.

Der nächste Termin ist der 9. Oktober um 18 Uhr, im Redaktionsbüro des Bürgerportals, Quirlsberg 2, 51465 Bergisch Gladbach
Anmeldung: evelynbarth@netcologne.de

Print Friendly, PDF & Email

(Frau Wirrkopf) Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit BamBam, dem Frauchenbegleithund, viel unterwegs. Wir erkunden die Stadt und die Umgebung. Dabei halte ich Ausschau nach Schönem und Ärgerlichem. Über beides berichte ich in lockerer Folge hier im Bürgerportal oder im Bergisch-Gladbach-Blog. (http://inbergischgladbach.blogspot.de/) Wer uns in der Stadt trifft, darf uns gerne ansprechen.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Termine des Tages

23Nov19:00Eröffnung Bensberger Hüttenzauber

24Nov14:00Modenschau „Baltic Style“ mit Kleidung aus Marijampole

24Nov18:00Weihnachtsmarkt EröffnungBergisch Gladbach Zentrum

24Nov19:00EvensongMusikalisches Abendgebet

24Nov19:00- 23:5911. Bergisch Gladbacher Filmnacht

24Nov19:30Bläserkonzert des NCGABGESAGT!

24Nov20:00Gesellschaftsabend zum 50. VereinsjubiläumKG Große Bensberger rot weiß

24Nov20:00„Im Schatten" - über den Alltag von StraßenkindernJunges Ensemble im Theas

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Partner

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Twitter

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X