Petra und Gerold Eilers mit Prinz Regine I.

Dieser Sonntag war der letzte Tag der Bäckerei Eilers – und der Tag eines grandiosen Abschieds: Gemeinsam mit Freunden und Kunden der Familie Eilers waren das Dreigestirn, die Piratengarde und viele anderen gekommen. 

Die letzten offenfrischen Brötchen – und andere Köstlichkeiten – gab es am Sonntag in der Traditionsbäckerei Eilers in Refrath, Wickenpfädchen 7. Nach 28 Jahren schließen sich hier die Türen endgültig.

Mit einem grandiosen Abschied überraschten zahlreiche Freunde und Kunden die Familie Eilers. Das Refrather Dreigestirn reiste mit Gefolge an und die Piratengarde schwenkte große Fahnen, zeigte Kunststücke. Alle in der großen Runde wünschten dem Ehepaar Eilers für die Zukunft alles Gute.

Petra und Gerold Eilers verabschiedeten sich mit einem persönlichen Brief auf der Website der Bäckerei:

„Nach 29 Jahren Back-Handwerk mit Leidenschaft und Liebe machen wir am Sonntag, 28. Januar 2018, zum letzten Mal die Türen zur Bäckerei Eilers in Refrath auf. Wir schließen unser Geschäft und sind stolz, diese lange Zeit ein Teil Ihres Lebens gewesen zu sein. Seit dem 1. Februar 1989 haben wir für Sie mit Herzblut gebacken und das hat man auch die vielen Jahre stets geschmeckt.

Sie haben uns stets für unseren Einsatz gedankt, indem Sie oft geduldig bis weit vor der Ladentür in der Schlange standen und gewartet haben. Wir nutzten jeden Quadratmeter unserer Bäckerei, um Ihnen einiges zu bieten. Handwerklich hergestellte Backwaren gibt es nicht an jeder Ecke. Unser motiviertes Team sowohl in der Backstube als auch im Verkauf hat sich jeden Tag auf Ihren Besuch gefreut. Dafür sagen wir auch unseren Mitarbeitern DANKE.

Zufriedene Kunden sind stets unser Motor gewesen – für die tägliche Arbeit, aber auch für die zahlreichen Sonderaktionen: gesundes Schulfrühstück in Grundschulen, Prinzenpaare mit Brot aufwiegen oder das Eilers Politbarometer. Bei uns kam nie Langeweile auf und das haben wir immer für Sie, für unsere Kunden, sehr gerne gemacht.

Als Familie mit langer Backtradition haben wir immer die Ausbildung und damit den Nachwuchs im Fokus gehabt. Wir sind stolz darauf, dass wir viele junge Menschen in unserer Backstube und im Verkauf ausgebildet und ihnen damit eine gute Zukunftsperspektive gegeben haben.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, dass wir uns verabschieden. Aber nicht ohne Ihnen ganz herzlich DANKE zu sagen – Danke für Ihre Treue und Ihren guten Geschmack!

Petra & Gerold Eilers”

Dieser Beitrag ist zuerst auf „Bensberg im Blick” erschienen. 

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Auch von Bethanien Kinder und Jugenddorf aus ein großes und herzliches DANKE-SCHÖN an die Eheleute Eilers.

    Die Bäckerei Eilers war stets unser Hauptanlaufpunkt für beste Backwaren aller Art, aber die Bäckerei Eilers war auch dem Kinderdorf in besonderer Weise verbunden und sich immer wieder für uns engagiert.

    DANKE FÜR ALLES

  2. Ein Abschied von der Bäckerei, als Freunde bleiben Sie uns erhalten. Dafür ein Dankeschön. Alles Gute für Euch.