Tolle Geschichte: Drei Generationen haben im EVK das Licht der Welt erblickt. Foto: EVK

Bewegend, berührend oder außergewöhnlich: Das Evangelische Krankenhaus Bergisch Gladbach sucht interessante Patientengeschichten für seine Jubiläumsausstellung.

Das EVK wird in diesem Jahr 90 und möchte das Jubiläum gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in Bergisch Gladbach würdigen. Weil ein Aufenthalt in einem Krankenhaus für viele Menschen etwas ist, das den Alltag nachdrücklich unterbricht und an das man sich noch lange erinnert, möchte das EVK interessante Patientengeschichten in Form einer Ausstellung dokumentieren.

Welche Art von Geschichten und Erlebnisse kommen hierfür in Frage? „Bewegendes, Berührendes und Außergewöhnliches“, bringt Katrin Montwill die Sache auf den Punkt. Die Koordinatorin für Kommunikation konzipiert und realisiert die Ausstellung und nennt Beispiele: Wenn etwa bereits drei Generationen in der Geburtsabteilung das Licht der Welt erblickt haben und Oma, Mama und Enkelkind jetzt auf einem Foto vereint sind. Oder wenn ein Patient einen akuten Herzinfarkt dank der Behandlung am EVK überlebt hat und sich jetzt mit PUR-Kursen gesund hält.

Und bestimmt gibt es Patientinnen oder Patienten, deren nächste Angehörige schon seit langem im EVK arbeiten. „Gute Chancen haben Geschichten, in denen sich die besondere Verbundenheit mit dem Haus zeigt, vielleicht sogar über Generationen hinweg“, erklärt Katrin Montwill. 

Und natürlich dürfen kuriose Geschichten nicht fehlen (was ist aus Christ- und Neujahrskindern geworden?) und jene mit Bezug zur Heimat, also dem Karneval, dem 1. FC Köln oder dem Kölner Dom.

Ansprechpartnerin bei Fragen und für Kontakte ist Katrin Montwill, Tel. 02202/122-1012 und per E-Mail: k.montwill@evk.de 

Markiert:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.