Im Februar war die Umweltspur zwischen Forum und Turbokreise eingerichtet worden, jetzt wird auch die Gegenfahrbahn neu asphaltiert.

Die Restarbeiten für die Umweltspur auf der Schnabelsmühle werden ab Montag erledigt. Die Arbeiten sollen in zwei Wochen abgeschlossen werden. Schon heute wurden der Verkehr jeweils einspurig auf das nördliche Teilstück entlang des Forumsparks verlegt – und die Autofahren informiert.

Das Baustellenmanagement der Stadt Bergisch Gladbach teilte am Freitagnachmittag mit, dass ab Montag die beauftragten Firmen mit dem Fräsen der alten Asphaltdecke beginnen. Die Vorarbeiten sollen laut Zeitplan bis zum Freitag, den 8. Juni 2018, dauern. Ab Montag, den 11. Juni 2018, sollen dann – wenn es das Wetter zulässt – die Asphaltierungsarbeiten stattfinden. Diese sind bis zum Freitag, den 15. Juni, terminiert.

Im Rahmen des Projektes „Strunde hoch vier“ und des Baus des Kreisverkehrs hatte der zuständige Ausschuss dem Vorschlag der Abteilung Verkehrsflächen zugestimmt, auch die Fahrbahnsanierung des südlichen Teilstücks zum Quirlsberg hin durchzuführen. 

Während der zwei Wochen können die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer aus Kürten und Odenthal kommend sowie in der Gegenrichtung lediglich eine Spur nutzen. Daher ist mit Rückstau vor allem während der Hauptverkehrszeiten zu rechnen. Der Parkplatz gegenüber dem Forumpark am Fuß des Quirlsbergs ist gesperrt. 

Die abschließenden Markierungsarbeiten auf diesem Straßenstück Schnabelsmühle können erst in ein paar Wochen durchgeführt werden. Auch dann sei mit etwas geringeren Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.