Fitim Demiri belädt seinen Dienstwagen beim Menüservice des ASB

Der ASB Bergisch Land bietet jungen Menschen ab 16 die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr zu leisten. Fitim Demiri beschreibt, was er in seinem Jahr beim ASB erlebt hat.

An fünf Standorten in der Region bietet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bergisch Land e.V. jungen Menschen ab 16 die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr zu leisten: in der Hauptgeschäftsstelle in Bergisch Gladbach sowie in den Geschäftsstellen Burscheid, Leverkusen, Solingen und Wuppertal. Ab sofort sind freie Stellen verfügbar.

Junge Menschen können sich während eines Freiwilligendienstes beim ASB in unterschiedlichen sozialen Bereichen engagieren. Sie begleiten zum Beispiel Menschen mit Demenz im Alltag, sind eigenverantwortlich im Menüservice unterwegs, begleiten Kinder mit Behinderung im Schulalltag oder unterstützen den Rettungsdienst. Bei diesen vielfältigen Tätigkeiten übernehmen die Freiwilligen bereits vom ersten Tag an Verantwortung – für sich und für andere Menschen.

Cool und sinnvoll unterwegs

Auch Fitim Demiri, 20 Jahre jung, hat sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim ASB entschieden. Nach der Schule wollte er sich erst einmal orientieren und erste Erfahrungen im Arbeitsleben sammeln. Den ASB hatte ihm eine Freundin empfohlen.

„Ich wollte was Cooles und Sinnvolles machen, und ich wollte unterwegs sein“, sagt Fitim. Genau das kann er beim ASB. Jeden Vormittag belädt er sein Dienst-Auto und fährt im Menüservice des ASB warmes Essen aus.

Nachmittags geht er für ältere Menschen einkaufen. Fitim erzählt, dass er vor dem Freiwilligenjahr keinen Kontakt zu hilfsbedürftigen Menschen hatte. „Das hat mich jetzt gepackt!“ So sehr, dass Fitim nach dem Freiwilligen Sozialen Jahr eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement beim ASB beginnt.

Interessierte für den Freiwilligendienst können sich direkt an den ASB in Bergisch Gladbach wenden:
Hauptstraße 86, Telefon 02202-9 55 66 55, Email: info@asb-bergisch-land.de.

Weitere Informationen gibt es auf der Website.

Hintergrund: Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der ASB ist eine in ganz Deutschland tätige Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation, die parteipolitisch und konfessionell unabhängig ist. Seine Gründung reicht in das Jahr 1888 zurück.

Heute unterstützen rund 1,3 Millionen Menschen mit ihrer Mitgliedschaft den ASB. Er besteht aus 16 Landesverbänden, 205 Regional-, Kreis- und Ortsverbänden und 125 GmbHs. Bundesweit beschäftigt der ASB rund 40.000 hauptamtliche und mehr als 17.000 ehrenamtliche und freiwillige Mitarbeiter.

Als Hilfsorganisation bietet der ASB Erste-Hilfe-Ausbildung, Rettungsdienst, Zivil- und Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, Schulsanitätsdienst sowie weltweite humanitäre Hilfe. Als Wohlfahrtsverband ist der ASB in vielen weiteren Aufgabengebieten im Einsatz. Dies sind insbesondere Altenhilfe und Pflege, palliative Versorgung, Kinder- und Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe.

Die Palette der ehrenamtlichen Arbeit reicht von der humanitären Hilfe im Ausland über Wasserretter und Rettungshundeführer bis hin zum Besuchsdienst im Altenheim. Der ASB versteht sich zudem als Anwalt in gesellschaftspolitischen Fragen für Benachteiligte, sozial Schwache und Menschen in Not.

ASB Bergisch Land

Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) ist eine bundesweite Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation, die parteipolitisch und konfessionell unabhängig ist. Allein der ASB Bergisch Land hat 350 hauptamtliche und 100 ehrenamtliche MitarbeiterInnen. Als Hilfsorganisation bietet der ASB Erste-Hilfe-Ausbildung, Rettungsdienst,...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.