Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Seit Gründung des ADFC Kreisverbandes RheinBerg-Oberberg e.V. in 2013 bin ich im Vorstand, seit Herbst 2015 Vorstandsvorsitzender.

4 Kommentare zu “Das Radwege-Rätsel”

  1. Als ich vor 2-3 Jahren auf dem Refrather Weg Richtung BGL (ziemlich die Höhe wie auf Foto oben) auf dem Radweg unterwegs war, musste ich eine Vollbremsung hinlegen. Weil ein Beifahrer die Tür von innen öffnete, ohne den Fahrradverkehr von hinten zu beachten. Pikanter Weise handelte es sich um ein Polizeiauto und einen Polizisten. Ich war verärgert und habe mir das auch anmerken lassen: lm Sinne von Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit, Polizei als Vorbild (sachlich!)… Ich fuhr dann zunächst unkommentiert weiter. Kurze Zeit später holte mich das Polizeiauto ein. Der beifahrende Polizist wieß mich zurecht mit dem Hinweis ich führe widerrechtlich auf dem Gehweg und hätte von daher kein Recht mich zu beschweren. Da war ich platt: Sowohl wegen besagter Regelung als auch wegen des Verhaltens des Polizisten, der nicht einräumen wollte unaufmerksam gewesen zu sein. Seitdem bin ich bzgl der Fahrradtegelungen ziemlich verunsichert. Auch die von Ihnen erwähnte Rampe an der Bensberger Straße fand ich eher irritierend als hilfreich. Dank Ihres Beitrags sehe ich jetzt klarer. Allerdings wünscht man sich diese Aufklärung zeitnah von der Stadt. Z.B. durch Flyer o.ä. Das nicht zu tun halte ich für eine Verletzung deren Sorgfaltspflicht!

  2. Als unlängst von Auto auf E-Bike umgestiegener Autofahrer ist Ihr Artikel mir aus dem Herzen gegriffen, Fahrradfahren in Bergisch Gladbach ist unübersichtlich, nicht eindeutig, angegeben und dadurch teilweise gefährlich für sämtliche Verkehrsteilnehmer.

    Diese von Ihnen umschriebene schöne breite Rad-/Fussweg, womit man die enge Zanders-Seite vermeiden kann, könnte auch in gegenseitige Richtung befahren werden, was zusätzlich die andere sehr frequentierte Zanders-Seite entlastet,

    Es sollte dann nur auf dem Turbokreisel den Radfahrern ermöglicht werden vom Haus Paas oder Rathaus kommend sofort und direkt auf diesen breiten Fuß-/Radweg zu wechseln, man erspart dann die ganze Rundung des Turbokreisels (4 extra gefährliche und unübersichtliche Überquerungen) und ist sofort auf der Bensberger Straße, leider ist man dort jetzt ein (entspannter) Geisterfahrer.
    Es sollten nur die Pfeile für die Radfahrer in beiden Richtungen hinweisen. In der Praxis funktioniert das jetzt schon reibungslos mit dem übrigen Straßenverkehr, wie ich mehrmals feststellen konnte. (Bitte nur der Stadt und nicht der Polizei melden!)

  3. Was nützt eigentlich das Rad Fahrverbot in der Fußgängerzone wenn es ignoriert wird und keiner kontrolliert.
    LACHHAFT

  4. Ich bin kein großer Freund von schmalen, nicht benutzungspflichtigen Radwegen und nutze lieber die Fahrbahn.
    Aber: Ich bezweifle, dass man Radwege nicht benutzen darf, wenn sie keine zusätzliche Kennzeichnung haben:
    StVO §2 (4): “Rechte Radwege ohne die Zeichen 237, 240 oder 241 dürfen benutzt werden.”
    VwV-StVO zu § 2 Randnr. 30: “Radwege ohne Benutzungspflicht sind für den Radverkehr vorgesehene Verkehrsflächen ohne Zeichen 237, 240 oder 241.”

    Sofern sie also irgendwie als vorgesehene Verkehrsfläche zu erkennen sind (rote Farbe, rote Pflasterung, Absenkung der Fahrbahn auf dem Hochbord, kleinere Bodenplatten, etc.) darf jeder Radfahrer darauf fahren.

    Ja, auch Kinder bis 8 Jahre dürfen auf Radwegen fahren, egal ob benutzungspflichtig oder nicht:
    StVO §2 (5): “Ist ein baulich von der Fahrbahn getrennter Radweg vorhanden, so dürfen abweichend von Satz 1 Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr auch diesen Radweg benutzen.”
    Auch hier ist es wieder egal, wie der Radweg markiert ist. Hauptsache baulich von der Fahrbahn getrennt. Also z. B., wie in den meisten Fällen, mit einem Bordstein.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns!

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben.

Termine des Tages

19Okt09:30Tagesfahrt nach Rüdesheim

19Okt14:30Schnuppertour in Bensberg

19Okt20:00ReimBerg Slam

20Okt11:00Öffentliche Führung Villa ZandersAusstellung

20Okt11:00Klangvolle SonntageMatinée

20Okt14:00Allgemeine Führung im Papiermuseum

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
X