Foto: H. J. Wagner

Zu einem gefährlichen Einsatz ist die Feuerwehr am Dienstagmorgen nach Refrath ausgerückt: Am Peter-Bürling-Platz brannte ein Imbiss völlig aus. Ein Anwohner wurde verletzt.

Nach Angaben der Feuerwehr ging der Notruf um 9:26 ein. Die beiden hauptamtlich besetzten Feuerwachen Süd und Nord, die ehrenamtlichen Löschzüge Refrath und Bensberg, der Einsatzführungsdienst (B-Dienst) sowie der Rettungsdienst rückten aus.

+ Anzeige +

Beim Eintreffen quoll bereits starker, schwarzer Rauch aus einem Imbiss im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Bertram-Blank-Straße Ecke Peter-Bürling-Platz.

Die Flammen kamen aus dem Döner-Imbiss. Der Besitzer machte die Einsatzkräfte darauf aufmerksam, dass sich noch Gasflaschen in den Räumen befanden. Daher wurde das gesamte Gebäude geräumt und die Einsatzstelle abgesperrt.

Auch ins benachbarte Schreibwarengeschäft war Rauch gedrungen, hier erlitt ein Mann eine Rauchvergiftung.

Zunächst musste die Feuerwehr die Gasflaschen entschärfen; dazu wurden zwei der Flaschen im Imbiss kontrolliert mit Flammenbildung „abgeblasen”, bevor sie noch brennend ins Freie gebracht und gekühlt werden konnten.

Der Imbiss wurde durch das Feuer total zerstört. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Ausweitung aber verhindert werden. Die anliegenden Wohnungen und Geschäftsräume sind voraussichtlich weiterhin nutzbar.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.