Anne Linden (2.v.l.), Norbert Brochhagen (3.v.l.) und Angela Behrend (r.) zu Besuch beim UK Centre for Carnival Arts.

Bei einem Besuch der englischen Partnerstädte Luton und Runnymede sind die Vorsitzenden des wiederbelebten Arbeitskreises mit offenen Armen empfangen worden – und haben einige Türen geöffnet. Nicht nur die Städte selbst, auch ein Karnevalszentrum, Schulen und Orchester sind an Partnerschaften interessiert.

+ Anzeige +

Nach der erfolgreichen Wiederbelebung des Arbeitskreises „Partnerschaft mit Runnymede und Luton“ haben die beiden Vorsitzenden Angela Behrend und Norbert Brochhagen zusammen mit Anne Linden aus dem Bürgermeisterbüro beide Partnerstädte besucht.

Im Vorfeld schon waren alte Kontakte aufgefrischt und Fühler zu verheißungsvollen Einrichtungen aus den Bereichen Schule, Jugendarbeit, Karneval, Sport und Kunst ausgestreckt worden.

Die Bergisch Gladbacher waren überall herzlich  willkommen. Insbesondere Angela Behrend fiel es als Engländerin leicht, Türen zu öffnen und für die Belebung der Städtepartnerschaften zu werben. Beeindruckt zeigte man sich, dass Bergisch Gladbach die Wiederbelebung der Städtepartnerschaft ein Herzensanliegen ist.

Gerade in Zeiten des Brexit sehnen sich viele Engländer nach stabilen Kontakten in Europa. Städtepartnerschaften insbesondere zu Deutschen genießen hohe Wertschätzung. Sie haben sich als stabil und belastbar erwiesen. Man hat gemeinsame Werte und Haltungen.

Im Vorfeld haben einige Bergisch Gladbacher Vereine ihre Wünsche nach Kontakten in bestimmten Bereichen mitgeteilt. Es waren also konkrete Arbeitsaufträge im Koffer.

In Luton ist zum Beispiel das UK Centre for Carnival Arts, welches mit Karnevalisten aus Bergisch Gladbach kooperieren möchte.

Außerdem gibt es das Luton Sixth Form College, eine Schule mit 2.800 Schülerinnen und Schülern. Auch hier ist das Interesse an einer Partnerschaft groß.

In Runnymede steht das Sixth form Strode´s College für Schüleraustausch offen. Außerdem ist die Egham Band mit Hon Secretary Dennis Brown hoch erfreut über Besuch aus der Partnerstadt. Hier wird über das Orchester hinaus nach Kräften versucht, Kontaktmöglichkeiten zu Sport- und Kunsteinrichtungen in Runnymede aufzutun. Schon im nächsten Jahr solle es mit der Egham Band eine gemeinsame Aktion geben.

Ein besonders herzlicher Empfang wurde dem Bergisch Gladbacher Städtepartnerschaftsteam in Runnymede durch Mayor Mrs. Dolsie Clarke bereitet. Die Bürgermeisterin nahm sich viel Zeit für ihre Gäste und lud sie und einige Vertreter zum Abschluss zu einem mehrstündigen Mittagessen ein.

Alles in allem ist ein guter Anfang gemacht und die Motivation für weitere Kontaktaufnahmen zu unseren britischen Freunden in Runnymede und Luton groß.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.