Foto: D. Roth

Mit großem Eifer haben die Kinder der Katholischen Grundschule im Frankenforst Plastikdeckel von Getränkeflaschen gesammelt. So wie sie helfen viele Schüler den Rotariern bei deren Aktion „Deckel sammeln gegen Polio“ zur Bekämpfung der Kinderlähmung.

In einer kleinen Feierstunde bedankten sich die Rotarier bei den Kindern, ihrem Schulleiter Hans-Georg Jaspers und der engagierten Klassenlehrerin Judith Richertzhagen. Die Kinder hatten bereits seit diesem Sommer eine riesige Menge von Deckeln gesammelt, die nun eine Sammeltonne mehr als füllten.

Der Rotary Club konnte auch Ursula Wintgens im Rittersaal der Katholischen Grundschule Frankenforst begrüßen und ihr eine Ehrenurkunde überreichen. Sie hat in ihrem Rewe-Supermarkt gezielt Sammeltonnen aufgestellt, um den wertvollen Rohstoff zu sammeln und recyceln zu lassen.

Die von dem Rotarier Cornelius Neufert im Rheinisch Bergischen Kreis initiierte Aktion kann seit Mai 2017 ein beachtliches Sammelergebnis von Deckeln verzeichnen. Die Idee, zusätzliche Sammelstellen durch Einbindung von Lebensmittel- und Getränkemärkten, Schulen oder Arztpraxen zu gewinnen, wurde insbesondere durch das Engagement von Rewe und Edeka in Bergisch Gladbach und zahlreicher Schülerinnen und Schüler weiterer Schulen gefördert.

Insgesamt wurden 68,5 gelbe Tonnen à 120 Liter gefüllt, was ca. 53 sogenannter Big-Packs à 220 kg entspricht. Dies sichert die Finanzierung von ca. 11.600 Impfungen.

Mit der Unterstützung durch die Bill & Melinda Gates Foundation, die für jeden von Rotary aufgebrachten Dollar weitere zwei Dollar spendet, konnten allein mit dieser Aktion insgesamt ca. 34.800 Kinder gegen Polio geimpft werden.

Die Begeisterung der Kinder, die Mitwirkungsbereitschaft vieler weiterer Schulen und Betriebe ermutigt die Rotarier in Bergisch Gladbach, auch in unserer Region das Bewusstsein für die Bedeutung von Schutzimpfungen gegen die Kinderlähmung wach zu halten und die eigene Aktivität „Deckel-Sammeln gegen Polio“ durch Hinzugewinnung weiterer Schulen und Schüler mit zusätzlichen Sammelstellen noch zu verstärken.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.