Stark geschwächt war das Tischtennis-Team des TV Refrath gegen Aachen angetreten. Daher kam ein Nachwuchstalent zum Einsatz – und überzeugte durch einen wichtigen Einzelsieg.

Nach dem Spiel wussten die Refrather trotz des herausragenden 8:8 gegen Aachen-Brand nicht, ob sie sich freuen sollten: „Wir hatten sogar den Sieg auf dem Schläger“, erklärte ein zufriedener Kapitän Jakob Eberhardt nach dem Spiel, „insgesamt haben wir aber überragend gespielt und freuen uns riesig über den Punktgewinn.“

Peter Mertens-Urbahn sprach sogar von einer „der größten Tischtennissensationen“ seiner Laufbahn.

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt: Durch diverse Verletzungs- und Krankheitsausfälle rückte Eigengewächs Hannes Stäger in die Mannschaft und er fügte sich mit einem überraschenden Einzelsieg super in die Mannschaft ein.

„Hannes hat eine tolle Leistung gezeigt und es war sehr schön zu sehen, dass ein weiteres Eigengewächs auf dem Sprung nach oben ist,“ so Eberhardt.

Dazu kamen die überragenden Leistungen von David Pfabe und Peter Mertens-Urbahn. David konnte zwei Einzelsiege und zwei Doppelerfolge an der Seite von Jakob Eberhardt beisteuern und machte laut Jakob Eberhardt „sein bestes Saisonspiel“.

Peter Mertens-Urbahn siegte in der Mitte fast zweimal, im zweiten Einzel machten ihm im fünften Satz seine Nerven einen Strich durch die Rechnung.

„Bei 6:2 hat das Nachdenken angefangen, dennoch habe ich Peter noch nie so stark im TVR Dress gesehen“, war Jakob Eberhardt auch an dieser Stelle voll des Lobes.

Leer ausgegangen war an diesem Spieltag Fabian Wahl, der aber ebenfalls stark spielte und beide Einzel knapp verlor. Kevin Weinert krönte genauso wie Jakob Eberhardt seine kämpferische Leistung mit einem Einzelsieg.

Am kommenden Samstag geht es zum Tabellenschlusslicht nach Lüdenscheid. „Allerdings spielen unten noch alle Mannschaften um den Klassenerhalt. Daher wird auch dieses Spiel wieder hart umkämpft werden“, blickt Jakob Eberhardt voraus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.