Timon Oerder, Fabian Hantke, Tim Neuhäuser, Daniel Bender, Isabella Alsbach

Junge, politisch interessierte Grüne haben die Grüne Jugend Lev-RheinBerg gegründet. Die neue Ortsgruppe neue Ortsgruppe will den Alteingesessenen die Stacheln zeigen!

Die Gruppe vertritt die jungen Grünen aus Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis und hat 32 Mitglieder. Im Rheinisch-Bergischen Kreis besteht damit erstmals eine Grüne Jugend.

Zu den ersten Sprecher*innen der Grüne Jugend Lev-RheinBerg wurden Isabella Alsbach (12 Jahre) und Timon Oerder (24) gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind der Kassierer Tim Neuhäuser (16) sowie die Beisitzer Nick Adams und Daniel Bender (beide 19).

Isabella Alsbach, Tim Neuhäuser und Daniel Bender leben in Bergisch Gladbach, Timon Oerder und Nick Adams in Leverkusen.

Ab sofort will die Grüne Jugend Lev-RheinBerg die Politik in der Region mitgestalten und lädt alle Interessierten ein zum ersten Aktiventreffen am 10. März um 14 Uhr in Bergisch Gladbach (Grüner Treff, Paffrather Str. 84, 51465 Bergisch Gladbach).

Diskutiert werden Aktionen zum Europawahlkampf, der Klimawandel und die “Fridays for Future”-Proteste sowie die geplante Einführung von Uploadfiltern. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

Die weiteren Treffen finden abwechselnd in Leverkusen und Bergisch Gladbach statt.

Die Grüne Jugend ist die Jugendorganisation von Bündnis 90/Die Grünen. Mitglied kann werden, wer noch keine 28 Jahre alt ist. Die Gründungsversammlung fand am 24. Februar 2019 statt. Die neue
Ortsgruppe muss noch vom Landesverband der Grüne Jugend anerkannt werden. Diese Anerkennung soll im Rahmen der Landesmitgliederversammlung der Grüne Jugend NRW am 23. und 24. März
2019 erfolgen.

Kontakt über Instagram oder per Mail an jugend-lev-rbk@gruene-rbk.de.

Weitere Beiträge zum Thema:

Als junger Mensch politisch engagieren, aber wo?

.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.