Bergisch Gladbach wäre gerne angenehm anders, ist aber in vielen Punkten unangenehm anders. Die Missstände hatten wir in einer Serie beschrieben, jetzt wollen wir mit Bürgern, Politik und Verwaltung konstruktiv diskutieren und nach Lösungen suchen.

„Behinderten-Parkplätze werden nicht respektiert, zu viel Müll liegt an Straßenrändern und in Grünanlagen herum, die Mülleimer und ihre Umgebung in der Hauptstraße sind ungepflegt, gesellschaftliche Übereinkünfte wie das Anleinen von Hunden in Naturschutzgebieten und das Einsammeln von Hundekot werden missachtet”, so hatte unser Autor Klaus Hansen die Probleme im Auftaktartikel der der Serie „Unangenehm anders” beschrieben.

Mittwoch, 20. März, 19 bis 20:30 Uhr
Politischer Stammtisch

in der Redaktion des Bürgerportals
Hauptstraße 241 (gegenüber der Stadtbücherei am Forum)
Bitte melden Sie sich an, auf Facebook oder per Mail.

In den weiteren Folgen zu den einzelnen Themen benannte er zwei Gruppen von Verantwortlichen für dieses Misere, die Stadtverwaltung und die Bürger. Damit löste er viele Reaktionen aus, positive und negative. Und es gibt erste Beispiele von Bürgern, die das Problem selbst in die Hand nehmen und eine Vorbildfunktion übernehmen, ganz individuell oder als Gruppe.

Jetzt wollen wir den nächsten Schritt gehen und am 20. März am politischen Stammtisch des Bürgerportals konstruktiv nach Lösungen suchen, die unsere Stadt angenehmer machen. Die ersten Ansätze dafür gibt es bereits.

Als Impulsgeber haben zugesagt:

  • Klaus Hansen, Fotograf, Autor und Provokateur
  • Willi Carl, Chef des städtischen Abfallbetriebs
  • Claudia Casper, Sauberkeitsbeauftragte der CDU

Darüber hinaus sind Vertreter aller Ratsfraktionen, Interessensgruppen und Verbände eingeladen.

Die Hauptrollen an unserem Stammtisch spielen aber Sie – die Bürger! Sagen Sie Ihre Meinung, stellen Sie Ihre Fragen und beantworten Sie unsere Fragen: Warum sieht die Stadt so aus, wie sie aussieht? Und was können wir dagegen tun?

20. März, 19 bis 20:30 Uhr
Redaktion des Bürgerportals
Hauptstraße 241 (gegenüber der Stadtbücherei am Forum)

Bitte melden Sie sich an, auf Facebook oder per Mail.

Alle Beiträge zum Thema:

Unangenehm anders

Unangenehm anders: Mülleimer

Unangenehm anders: Der Hund ist nicht das Schwein

Unangenehm anders: Anstand und Respekt

Unangenehm anders: Hunde an der Strunde

Unangenehm anders: Parken in der Schlossstraße

Menschengerecht statt autogerecht

Meine Vision: 150 saubere Spielplätze

Mer fiere, ävver mer rüüme och widder op!

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.