Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

19 Kommentare zu “Stadt schließt Wohnmobil-Stellplatz am Kombibad”

  1. Ich musste vor Kurzem feststellen, dass der Stellplatz geschlossen ist. Somit hat Bergisch Gladbach KEINEN Wohnmobilstellplatz mehr. Nicht das dieser besonders schön war, oder besonders günstig gelegen war, aber es gibt Ortschaften ähnlicher Größe in diesem Land, die mit 3 oder 4 Stellplätzen aufwarten können.
    Das GL nun gar keinen Stellplatz anbieten kann, ist für die Stadt ein absolutes Armutszeugnis! Was ein gut gelegener, möglichst zentrumsnaher und ordentlicher Stellplatz, bestenfalls mit gepflegten sanitären Anlagen und den üblichen Ver-/Entsorgungsstationen, gerne auch gebührenpflichtig, an Touristen anziehen kann (und entgegen Keruzfahrttouristen lassen WoMo-Touristen auch Geld in der Stadt!), sieht man in vielen Orten in D. Vielleicht sollte man als Stadtverwaltung mal Kontakt zu Orten wie z.B. Stade aufnehmen und sich erklären lassen, wie so was geht.
    Aber vielleicht benötigt man in GL ja auch keine Einnahmen aus Tourismus. Man kann ja weiterhin jedes Jahr die Grundsteuer erhöhen…
    Nochmal: Ein Armutszeugnis!
    MfG
    M. Schmid

  2. Wir haben mit Enttäuschung die Schließung entdeckt. Eigentlich wollten wir morgen spontan mit dem Womi anreisen. Wir bereisen aus Hessen gern Therme, davon gibt es etliche, die sich für eine Wochenendreise MIT WOHNMOBILSTELLPLATZ eignen.Alle diese, wirklich ALLE haben keine Probleme oder dieselben im Griff. WAS IST LOS IN BERGISCH GLADBACH?? Wie kann man dort sicher sein, wenn ein so exponiertes und beworbenes Bad nicht für die Sicherheit von ein paar Stellplätzen sorgen kann!!!!! Vielleicht wie alle anderen eine Schranke und Stellplatzgebühren als einfache Idee….

  3. Ich wohne in der Nähe Hamburgs und habe den Stellplatz schon mindestens 20 mal genutzt, wenn ich Freunde in Bensberg und Schildgen besucht habe. Er war ja schon nutzbar ohne sanitäre Einrichtungen und für mich mit Hund ein idealer Anlaufort, auch weil das Schwimmbad direkt vor der Tür war, wo ich häufig und gerne Gast war.
    Ich finde es sehr schade, dass die Stadt GL keine Möglichkeit gefunden hat, den Platz trotz der geschilderten Probleme weiter zu betreiben. Ich könnte mir eine Lösung derart vorstellen, dass Nutzer beim Schwimmbad eine Eintrittskarte pro Person für die kürzeste Badedauer lösen müßten, und nach Nutzung im Schwimmbad den Beleg im Wohnmobil auf der Ablage
    auslegen. Die Kontrolle könnte dann am Abend ein Hundebesitzer aus der Anliegerstrasse gegen ein geringes Entgelt durchführen. Diese Regelung wäre dann auch ein Vorteil für die Stadt GL.

  4. Vorschlag. Warum fragt die Stadt nicht andere städische Betreiber nach ihren Konzepten. Ich war mit dem Wohnmobil an der Ostsee unterwegs. Also die Stellplätze in Eckernförde, Heiligenhafen und Schleswig -Topp, sauber und in städtischer Hand. Geht also.

  5. Es ist sehr löblich, daß die Entscheidung noch einmal überdacht wird. Für die Wohnmobilisten-/Touristen ist der Platz eine feste Größe die sich im Laufe der 4 Jahre etabliert hat. Für Probleme gibt es immer eine Lösung. Das Schließen des Mobilparkplatzes ist keine Lösung.

  6. Kommentare Peter Pan” und “BSL”

    Nach meiner Meinung sollte das Bürgerportal endlich damit beginnen, die feigen, unter Anonym geschriebenen Kommentare nicht zu veröffentlichen.

    In diesen beiden Fällen geht meine Kritik sogar noch weiter. “Zigeuner”, Herr Peter Pan, gibt es im deutschen Sprachgebrauch nicht mehr. Sie leben wohl im ewig Gestrigen.

    “Pack”, Frau BSL, ist unmenschlich abwertend und fällt auf die Benutzerin des Wortes zurück. Auch Sie scheinen gedanklich vor langer Zeit stehengeblieben zu sein.

  7. Was sagt denn die Ordnungsbehörde zu den Kommentaren? Werden diese von der zuständigen Verwaltung überhaupt zur Kenntnis genommen, befürchte, nein.
    Seit Jahrzehnten WoMobilist.
    ADO

  8. Ich denke Bergisch Gladbach hat größere Probleme zu bewältigen als hausgemachte Probleme mit Womo-Stellplätzen! Die Arbeit, Energie und Gelder hätten doch sicherlich in sinnvollere Projekte fließen können!

  9. Ich wohne in der Nähe des WoMo-Stellplatzes in Paffrath.
    Gestört haben mich die Wohnmobilisten nie. Jedoch hat es mich geärgert, dass die Camper dort kostenlos stehen dürfen, ich jedoch für fast jeden Parkvorgang mit meinem PKW in GL die Geldbörse öffnen muss.

  10. Ein echtes Armutszeugnis! Womo-Stellplätze funktionieren überall sonst, und die Stadt Bergisch Gladbach ist überfordert damit solches Pack loszuwerden?! Da fehlen mir als Bürgerin, Steuerzahlerin der Stadt und Womo-Fahrerin echt die Worte……

  11. Lese ich da recht, wegen einer Gruppe irischer Wanderarbeiter?
    Deßhalb einen Stellplatz schließen? Weil man so etwas nicht in den Griff bekommt?
    Ich will das irgendwie nicht glauben können.
    Wofür gibt es das Ordnungsamt bzw. die Polizei? Zum Glück hat ja das Bergische Land noch genügend andere schöne Stellplätze die sauber und sicher sind wo solche Wanderarbeiter (Zigeuner) keine Chance haben sich einzunisten und die Stadt dabei machtlos zuschaut.
    Einfach nur peinlich.

  12. Nur wenige hundert Meter weiter in Dünnwald funktioniert das alles ganz gut mit Bezahlung… Ähnliche Infrastruktur. Schwimmbad, Campingplatz, Minigolf.

  13. Schade das ein Stellplatz, der immerhin aus Steuergeldern finanziert wurde, so schnell wieder geschlossen wurde. Durch die Erhebung von Gebühren ( wie in vielen anderen Städten) hätte die Stadt Bergisch Gladbach das Problem der Fremdnutzung sicher lösen können. Die Mitglieder des Wohnmobilstammtisch Bergisch Gladbach haben sich sehr für die Errichtung des Stellplatzes eingesetzt und ind nun sehr enttäuscht über die Vorgehensweise der Stadt Bergisch Gladbach.

  14. Das ist wirklich eine Blöße für die Stadt Bergisch Gladbach…. ich bin selber Womofahrer und kenne viele Stellplätze die,zwar nicht immer spitze sind, aber durch ein bestimmtes Reglement funktionieren. Wir werden immer kontrolliert auch in den kleinsten Städten oder Gemeinden.
    Wirklich komisch,dass es in GL nicht funktioniert! Einfach schade!!

  15. Ich verstehe das Problem nicht. Vermutlich ist die Erhebung von Stellplatzgebühren die schnelle Lösung, so auch in vielen anderen Städten. Schon sind unliebsame Gäste plötzlich verschwunden.
    Eine Stadt wie Bergisch Gladbach ohne Wohnmobil Stellplatz – einfach lächerlich. Von den gewählten Volksvertretern sollten wir mehr verlangen. Lösungen in Bergisch Gladbach gäbe es.

  16. Das ist doch wirklich lächerlich, für Flüchtlingsunterkünfte ist genug Geld da um diese Sichern. Wieso funktionieren Stellplätze denn in anderen Städten problemlos, die dazu noch mitten in Wohngebiten liegen?
    Da hat die Stadt Bergisch Gladbach mal wieder voll versagt und gezeigt was für sie wichtig ist…
    Mein Beileid.

  17. Sehr geehrte Damen und Herren,

    das ist sehr schade! Ich bin selbst Wohnmobil Fahrerin seit ca. 15 Jahren, komme aus Bensberg und habe den Platz in Bergisch Gladbach Paffrath immer mal für eine Nacht angefahren.
    Jetzt hat Bergisch Gladbach keinen einzigen Womo Stellplatz mehr! Eine Möglichkeit wäre es, einen gebührenpflichtigen Stellplatz anzubieten. Das würde unerwünschte Gäste vermutlich eher abschrecken.
    Ein Konzept hierzu habe ich in der Schublade, es mangelt allerdings an einem geeigneten Grundstück.

    Gerne können Sie sich bei Interesse an mich wenden!

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingrid Baruch

  18. Ich bin traurig, dass ich mich in einem Naherholungsgebiet nicht mehr sicher fühlen kann, weil unsere Ordnungsbehörden einer kleinen Gruppe von Wanderarbeitern hilflos gegenübersteht.

  19. Wofür haben wir eine Ordnungsbehörde, wenn die bei Problemen den Schwanz einzieht und uns Bürger im Stich lässt.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

   

Unterstützen Sie uns!

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben.

Termine des Tages

5Dez17:00Das NCG stellt sich vorTag der offenen Tür

5Dez18:00Info zum dualen Bachelor-Studium

5Dez19:30Lies are wishes

6Dez11:30Fragen rund um die moderne Technik

6Dez13:00- 19:00Medienflohmarkt

6Dez17:00Vom Handwerk zur KunstFinissage

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
X