Frank Haag, Frank Mehren, Alexander Pfister. Foto: Melanie Pfister

Bei ihrer Jahreshauptversammlung hat die Große Bergisch Gladbacher KG eine positive Bilanz gezogen und die Weichen für die Karnevalssession 2019/2010 gestellt. 

Der Vorstand berichtete bei der Sitzung in der Ommerbornklause in Sand über eine gesellschaftlich und wirtschaftlich erfolgreiche Session 2018/2019, in der die Gesellschaft wieder sehr großen Zuspruch fand.

Hierzu trugen nicht nur die sehr gut besuchten Veranstaltungen, sondern auch die Stimmung der Besucher sowie die guten Sitzungsprogramme bei. Auch die neu eingeführte Kostümsitzung konnte erfreulicherweise vor ausverkauftem Haus stattfinden.

Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder die „Große Löwen-Party“ am Karnevalssamstag, die sich wiederum mit sehr gutem Besuch als „DIE“ Karnevalsfete in Bergisch Gladbach gezeigt hat.

Erfreulich ist auch in diesem Jahr wieder die Entwicklung der Mitgliederzahl, die sich um 40 Personen – viele davon weiblich – auf nunmehr 415 Mitglieder erhöht hat.

Bei der turnusmäßig anstehenden Neuwahl wurde dem bisherigen geschäftsführenden Vorstand, bestehend aus dem Präsidenten Alexander Pfister, dem 1. Vorsitzenden Frank Haag, dem Geschäftsführer Gisbert Schweizer sowie dem Schatzmeister Günter Wszolek wiederum das Vertrauen der Mitglieder bestätigt.

Veränderungen im Vorstand

Bei den weiteren Wahlen wurden für die aus persönlichen Gründen nicht mehr zu Wahl stehenden Mitglieder neu gewählt: Michael Zylla (Schriftführer) und Alfred Grosch (stellvertretender Kassenprüfer).

Auch bei den Beisitzern gab es einige Veränderungen: Susanne Brück, Alexander Stier sowie Horst Wasserberg wurden neu gewählt, einige der langjährigen Beisitzer schieden auf eigenen Wunsch aus.

Die neuen Repräsentanten der Prinzengarde im Vorstand sind: Marco Wasserberg (Kommandant) und Philip Wallraf (Geschäftsführer).

Frank Mehren ist der neue Prinzenführer

Ebenfalls Mitglied im Vorstand der Gesellschaft ist der jeweilige Prinzenführer des Bergisch Gladbacher Dreigestirns. Diese Funktion wird durch den Geschäftsführenden Vorstand der Gesellschaft ernannt.

In guter Tradition stimmte der Vorschlag der Prinzengarde mit den Vorstellungen der Muttergesellschaft überein, und so konnte Frank Mehren, Prinz des Jahres 2014 und Mitglied unserer Prinzengarde, für dieses verantwortungsvolle und zeitintensive Amt gewonnen werden.

In der kommenden Session wird die GROSSE wieder fünf Veranstaltungen durchführen, wofür wiederum die bekanntesten Kräfte des rheinischen Karnevals verpflichtet werden konnten.

  • Herrensitzung am Sonntag, 12. Januar 2020,
  • Prinzen-Proklamation am Donnerstag, 23. Januar 2020,
  • Große Kostümsitzung am Samstag, 8. Februar 2020,
  • Kinder-Karnevals-Party am Samstag, 15. Januar 2020.
  • Die „Große Löwen-Party“ am Karnevalssamstag, 22. Februar 2020, wird bestimmt wieder unser Highlight der Session sein.

Für die Sitzungen können ab sofort Karten vorbestellt werden über info@grosse-gladbacher.de.

Wer sich für den Karneval in der Große Gladbacher KG interessiert und eventuell Mitglied werden möchte, kann sich gerne bei der Geschäftsstelle (Telefon 02207/4857) melden oder im Internet informieren bzw. per Mail anfragen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.