20 tolle Mannschaften, viele hochklassige Spiele, hunderte Fans und richtig gute Stimmung: Das lieferte das VW-Masters, ausgerichtet vom Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach und dem SV Bergisch Gladbach.

Die U9-Mannschaften boten auf dem neuen Kunstrasen hochklassige Spiele und verwöhnten die Zuschauer mit zahlreichen Kabinettstückchen. Das war bei der prominenten Besetzung aber auch kein Wunder.

Klubs wie der 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, der VfL Bochum, Viktoria Köln und Fortuna Köln boten hohe Qualität. Dafür sorgten aber auch die Teams aus unserer Region, die richtig gut Paroli boten. Und am Ende setzte sich ein Außenseiter durch.

Etwas überraschend setzte sich der FC Pesch im Finale mit 2:0 gegen Fortuna durch. Das Spiel um Platz 3 entschied der VfL Bochum ebenfalls mit 2:0 gegen Alemannia Aachen für sich. Bayer 04 Leverkusen landete auf 5. Platz und die jungen Geißböcke wurden Zwölfter. Unsere Nachbarn vom SV Altenberg kamen als 13. Ins Ziel, einen Rang vor den jungen 09ern.

„Es ist unser Konzept“, erläutert 09-Jugendleiter Detelf Gereke, „kleineren Vereinen aus der Umgebung die Möglichkeit zu geben, sich mit den großen Vereinen einmal zu messen.“ Diese Gelegenheit nutzte diesmal der FC Pesch.

Das Volkswagen Zentrum Bergisch Gladbach sorgte wieder für Unterhaltung am Rande des Turniers. Und natürlich ließ es sich Vertriebsleiter Sascha Fischermann nicht nehmen, gemeinsam mit 09-Jugendleiter Detlef Gereke die Nachwuchskicker auszuzeichnen. Für die hervorragende Organisation sorgte unsere Jugendabteilung, die den Gästen einen großartigen Tag bereitete und eine Veranstaltung der Spitzenklasse präsentiert. Herzlichen Dank dafür!

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.