An der Bensberger Straße und Richard-Zanders-Straße werden bis Ende des Jahres die Kanäle saniert. Damit der Verkehr nicht behindert wird geschieht das nachts. Es kann aber Lärm geben.

Im Auftrag des Abwasserwerkes der Stadt Bergisch Gladbach werden ab dem 14. Oktober 2019 Kanalsanierungsarbeiten mittels „grabenloser“ Sanierungstechniken in der Bensberger Straße und der Richard-Zanders-Straße sowie den einmündenden Seitenstraßen durchgeführt. Auftragnehmer ist die Fa. KATEC aus Jünkerath.

Straßenaufbrüche sind dabei nicht erforderlich. Allerdings kann ein großer Teil dieser Sanierungsarbeiten nicht über Tag stattfinden. Der Rheinisch-Bergische Kreis hat eine Ausnahmegenehmigung gemäß § 9 Landesimmissionsschutzgesetz erteilt.

Grund für die Nachtarbeit ist die oft mittige Lage der Schachtdeckel in der Fahrbahn, die zu wenig Platz für die Vorbeifahrt von Bussen und Lkws lässt. Außerdem herrscht über Tag auf beiden genannten Straßen ein sehr hohes Verkehrsaufkommen, was auch für das ausführende Personal zu gefährlich wäre.

Wanderbaustelle ist nur werktags unterwegs

Die Arbeiten sind für die Zeit bis zum 29. Dezember 2019 geplant. Da es sich um „Wanderbaustellen“ handelt, wird es lediglich in wenigen Nächten zu Lärmbeeinträchtigungen für einzelne Anwohnerinnen und Anwohner kommen. In den Nächten von Samstag auf Sonntag finden keine Nachtarbeiten statt.

Betroffen ist die Bensberger Straße im fast vollständigen Verlauf von der Einmündung An der Jüch bis hinter der Einmündung Berzeliusstraße, die Richard-Zanders-Straße von der Kreuzung Refrather Weg bis zur Kreuzung Bensberger Straße. In Nachtarbeit saniert werden außerdem die Kanalabzweige in den Einmündungsbereichen.

Ansprechpartner beim städtischen Abwasserwerk für die Sanierungsmaßnahme ist Walter Widdenhöfer, erreichbar per E-Mail: w.widdenhoefer@stadt-gl.de

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.