Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

+ Anzeige +

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

4 Kommentare zu “So wird die Schlossstraße: 15 Fragen & Antworten”

  1. Wie so oft kann man bei solch auseinander driftenden Meinungen Brauchbares dazwischen finden. Natürlich möchten die Händler ihren Kunden möglichst Parkplätze vor dem Geschäft bieten. Wenn nun aber Herr Eversheim (mangels anderer Argumente?) auf die Menschen abhebt, die darauf angewiesen sind, so wenig wie möglich laufen zu müssen, hätten sicher 60 Parkplätze gereicht. Das also zieht nicht. Nur 60 Parkplätze werden andererseits einer Einkaufsstraße, wie die Schlossstraße mal werden soll – die Hoffnung stirbt zuletzt – nicht gerecht. Allerdings muss dann, wenn die Parkplätze überhaupt angefahren werden sollen, die Händler der Schlossstraße in Summe schon attraktiver werden, als sie jetzt sind und in Ihren Geschäften Kauf – ERLEBNISSE bieten und nicht nur Ware gegen Geld.

    Sie, Herr Thimme, wünschen sich eine Einkaufs- und Flaniermeile, wie das ja als “Straße der Begegnungen” geplant war. Nur mag vielleicht kein/e Flanierer/in mehr kommen, wenn man nicht auch nach dem Schaufensterbummel einkaufen und Kauferlebnisse (hoffentlich!) vorfinden kann. Wenn dann die in die neue Schlossstraße eingebundenen Parkplätze existieren, kann man sicher nicht von Zumüllen etc. reden. Ob sich im Verhältnis zu den durchströmenden Passanten und Touristen viele Menschen mit Bewegungsnachteilen in Schildergasse und Hohestraße bewegen, halte ich für zweifelhaft.

  2. Lieber Herr Eversheim,

    ich würde es persönlich sehr begrüßen, wenn sich die Einzelhändler dem Wettbewerb stellen würden und attraktive Produkte anbieten, die sehr vielen Menschen den Anreiz dazu geben, sehr gerne in Bensberg einzukaufen. Wenn das einzige Argument ist, nach Bensberg zu fahren, da ich da mit dem SUV direkt vor dem Geschäft parken kann, so halte ich dieses Geschäftsmodell für wahrlich zu kurz gesprungen, auch wegen der Tatsache, dass die XXL Stellplätze ja nicht von den Einzelhändeln sondern den Eigentümern und Steuerzahlern bezahlt werden.

  3. Sehr geehrter Herr Timme, Ihr Vergleich der Schlossstraße in Bensberg mit der Hohestraße und Schildergasse in Köln unterstreicht Ihre Expertise in Qualität und Sachkenntnis. Es ist immer einfach die Welt so zu gestalten, wie sie einem gefällt. Es gibt aber auch Menschen, deren Existenz von Veränderungen nicht nur betroffen, sondern auch abhängig ist. Sicher haben die vielen Gespräche, die Sie mit Kunden der Einzelhändler auf der Schlossstraße geführt haben, Sie zu Ihrem Kommentar bewegt.
    Viel schlimmer ist die zeitliche Komponente. Warum wird erst im 2. Halbjahr 2020 eine Ausschreibung veranlasst? Diese extrem langen Realisierungszeiten führen dazu, dass der Einzelhandel so nachteilig tangiert wird, dass die Händler aus kaufmännischer Verantwortung heraus gezwungen werden, ihre Geschäfte aufzugeben. Das hat nicht zuletzt auch die Neugestaltung der Hauptstraße gezeigt. Schade, dass hieraus keine Lehren gezogen werden.

  4. Insgesamt ist das InHK Bensberg sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung und der Zustand der Neugestalten Schlossstr. wird sicherlich anschließend nicht schlechter sein als aktuell. Schade nur, dass die Politik sich da einer handvoll engstirniger Einzelhändler gebeugt hat und nun plant, statt 60 sogar 100 Parkplätze zu bauen obwohl in den fußläufig vorhandenen Parkhäusern hinreichend nicht ausgelastete Parkplätze zur Verfügung stehen.

    Das Politik und Stadtverwaltung diesen Kniefall des Zumüllens von Parkplätzen zulasten der Aufenthaltsqualität auf der Schlossstr. vornimmt ist völlig unbegreiflich. Die Schildergasse und HoheStr. In Köln zeigen doch wohl eindrucksvoll, dass die Eindämmung des Autoverkehrs und die Förderung des Einzelhandels nicht im Widerspruch stehen.

    Das scheint aber bei den kleingeistigen bergischen Entscheidungsträgern noch immer nicht angekommen zu sein.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns!

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben.

Termine des Tages

23Nov09:00- 13:00Informationstag am BKSB

23Nov15:00Genralprobe der Passion Cheer UnitCheerleading

23Nov17:00Die Erlebnisse des Willy WonkasBallett

23Nov18:00Porgy and Bess - Fratres Trio

23Nov18:00Jazz trifft klassische LiturgieKonzertChor Bergisch Gladbach

23Nov19:00Chorkonzert mit "tonart" und "Caleidon"

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Partner Community

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
X