Im 27. Jahr seines Bestehens setzt AVE, das „Altenberger Vokal Ensemble”, mit seinem Chorleiter, Marcus Müller, die Tradition der Adventskonzerte in Köln-Dünnwald und in Kürten-Delling fort.

In den beiden diesjährigen Konzerten spannen die 13 Sängerinnen und Sänger des „Altenberger Vokal Ensembles” den Bogen der Geistlichen Chormusik über vier Jahrhunderte. „Veni, veni, Emmanuel”, „Komm, komm, Immanuel”: Mit diesem Adventslied beginnend, führt der Chor die Zuhörer mit Stücken aus der Zeit der Renaissance, der Reformationszeit, des Barock, der Klassik und der Romantik des 19. Jahrhunderts zur modernen Chormusik des 20. Jahrhunderts.

Die Liedtexte verdeutlichen die Adventszeit in vielfältiger Weise als eine Zeit der Erinnerung und der Erwartung, der Bereitung und der Buße. Daher sind die adventlichen Lieder geprägt von der sehnlichen Erwartung des Heilands („Komm…”, Maranatha), der Lichtsymbolik und der Bildwelt der alttestamentlichen Prophezeiungen.

Mit ihren a capella vorgetragenen Interpretationen möchte das „Altenberger Vokal Ensemble” den Besuchern das Wort Gottes im Geist der verschiedenen Epochen vermitteln.

Das erste Konzert findet in der Tersteegenkirche im Köln-Dünnwald am Samstag, 7. Dezember um 17:00 Uhr statt, das zweite in der evangelischen Kirche in Kürten-Delling am Sonntag, 8. Dezember ebenfalls um 17:00 Uhr.

AVE, das steht für „Altenberger Vokal Ensemble”

Wir sind ein kleiner Chor, der 1992 in Altenberg von Marcus Müller gegründet wurde. Aus ganz unterschiedlichen Berufen und Lebensbereichen kommen die Sängerinnen und Sänger, die in der Musik, im gemeinsamen Gesang eine Ausdrucksform gefunden haben, von dem zu singen, was das Leben und ihren Glauben ausmacht.

Der Schwerpunkt der Literatur des Chores liegt in der geistlichen Musik, die überwiegend a cappella vorgetragen wird. Das Repertoire umfasst frühe Romantische Werke ebenso wie zeitgenössische Stücke der geistlichen Literatur, gerne singt der Chor aber auch traditionelle und internationale weltliche Lieder. Die Besetzung hat im Laufe der Jahre gewechselt, für den charakteristischen eigenen „Ton” des Altenberger Vokal Ensembles steht der Chorleiter Marcus Müller mit viel Engagement ein.

Chorleiter Marcus Müller

Da die Musik immer schon einer der wichtigsten Bestandteile in seinem Leben war, lag es nahe, dass Marcus Müller dieses Hobby zum „Nebenberuf” machte. Bereits in jungen Jahren übernahm er für mehr als 10 Jahre die Leitung vom „Doppelquartett Bensberg”. Weiterhin leitete er für 10 Jahre den evangelischen Kirchenchor in Kürten-Biesfeld. Seit 1999 ist er auch Chorleiter vom Männerchor „MGV-Herweg”.

Marcus Müller hat seit seiner Kindheit bei Prof. Volker Hempfling (ab 1985 MHS des Saarlandes, 1993-2003 Robert Schumann Hochschule Düsseldorf) gesungen. Im Februar 1992 wurde dann das „Altenberger Vokal Ensemble” von ihm gegründet. Da Marcus Müller ein reiner „Autodidakt” ist, wird AVE unter seiner Leitung immer ein Freizeitchor bleiben, aber mit der Zielsetzung, das Beste von Sängern und Chorleiter zu fordern. Im Mittelpunkt bleiben dabei immer die geistliche Musik und die damit verbundenen sakralen Texte.

Helmut Busch

Ich bin Mitglied des Chores und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.