Auch die Freiwilligen-Börse RheinBerg musste ihre Arbeit im Zuge der Corona-Krise unterbrechen. Aber am Mittwoch geht es wieder los, per Mail und Telefon.

Statt des persönlichen Gespräches wird die Beratung ab Mittwoch, den 29.4.2020 bis auf Weiteres per Mail und Telefon durchgeführt. Die Zahl der Anfragen läßt darauf schließen, dass sich in diesen Zeiten wieder mehr Menschen für ein Ehrenamt interessieren.

+ Anzeige +

Die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. vermittelt ausschließlich an gemeinnützige Vereine und Organisationen. Sie führt keine Vermittlung an Einzelpersonen durch. Die Webseite liefert weitere Informationen zum Ablauf der Vermittlung.

Kontakt – ab dem 29.4.2020:
per Telefon 02202 1882717 oder per Mail   info@fwb-direkt.de

Weitere Beiträge zum Thema

Freiwilligen-Börse blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Die Freiwilligen-Börse RheinBerg e.V. vermittelt Freiwillige, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, an gemeinnützige Vereine. Zum Tag des Internationalen Tags des Ehrenamtes an diesem Wochenende gibt sie einen Einblick in ihre Arbeit.

Bei der Freiwilligenbörse findet jeder sein Ehrenamt

Vereine und Initiativen suchen oft händeringend nach Unterstützung, viele Menschen wollen sich ehrenamtlich engagieren – die Freiwilligenbörse bringt sie seit 20 Jahren zusammen. Bei der Bergischen Welle konnte sie jetzt schon zum zweiten Mal helfen.

Freiwilligen-Börse kommt ins Radio

Im Bürgerfunk auf Radio Berg spricht Andreas Schwann von BergTV mit drei Vorsitzenden der Freiwilligen-Börse Rhein-Berg über Fragen des Ehrenamts und bürgerschaftlichen Engagements.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.