Zum ersten Mal seit Tagen meldet der Kreis wieder eine größere Zahl bestätigter Corona-Fälle. Verantwortlich dafür sind zwei Infektionsketten im St. Josefhaus.

Mit sieben weiteren Infektionen ist die Gesamtzahl im Rheinisch-Bergischen Kreis am Freitag auf 413 gestiegen. Davon gelten 301 als genesen.

Sechs der neuen Fälle gehen auf das St. Josefhaus in Refrath zurück. Bereits Mitte April hatte es dort erste Infektionen unter Mitarbeitern und Bewohnern gegeben, später waren mehrere Senioren im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Gestern hatte das Gesundheitsamt von einem neuen bestätigten Fall eines Mitarbeiters berichtet. Daraufhin ermittelte das Gesundheitsamt im betroffenen Wohnbereich die Kontaktpersonen und nahm Abstriche. Das Ergebnis: weitere drei Bewohner und ein Mitarbeiter sind infiziert.

Aber auch in dem Wohnbereich des St. Josefhauses, der schon vor Wochen unter Quarantäne gesetzt worden war, wurden heute die Infektionen von einem Bewohner und einem Mitarbeiter bestätigt.

Dieser Wohnbereich wurde erneut unter Quarantäne gesetzt, weitere Abstriche wurden genommen. In dem zweiten betroffenen Bereich wurde eine Isolierstation eingerichtet, in dem die positiv getesteten Bewohner von gesondertem Personal betreut werden.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass die betroffenen Bewohner ihr Zimmer nicht verlassen dürfen. Dies seien schwer wiegende Einschränkungen für die älteren Menschen. Sie seien aber notwendig, um weitere Infektionsketten zu unterbrechen. Dies sei vor allem in einer Einrichtung der Seniorenpflege wichtig, weil die Bewohner besonders häufig von schwereren Verläufen betroffen sind.

Hinweis der Redaktion: Im Podcast berichtet Christina Schulte-Mantel, Einrichtungsleiterin in der EVK Altenpflege mit den Senioreneinrichtungen Haus an der Jüch und Haus Quirlsberg, wie ihr Team täglich gegen das Corona-Virus kämpft. Und was Angehörige und Freunde für die Bewohner tun können.

Die neuen Zahlen verteilen sich wie folgt: (jeweils neue Fälle / Gesamtzahl / wieder gesund / derzeit Infizierte):

  • Bergisch Gladbach +5, 196, -127 (69)
  • Burscheid, +0, 17, -15 (2)
  • Kürten +0, 21, -15 (6)
  • Leichlingen +1, 26, -21 (5)
  • Odenthal +1, 19, -16 (3)
  • Overath + 1, 38, -31 (7)
  • Rösrath +0, 44, -39 (5)
  • Wermelskirchen +0, 52, -37 (15)
  • Gesamt: +7, 413, -301, (112)
  • 13 Todesfälle, davon 9 in Bergisch Gladbach

Hinweis der Redaktion: Die Zahl der Neuinfektionen in Bergisch Gladbach ist kleiner als die Zahl der Neuinfektionen im St. Josefhaus; das ist darauf zurückzuführen, dass betroffene Mitarbeiter unter Umständen nicht in Bergisch Gladbach wohnen.

24 Personen, die am Corona-Virus erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon sechs auf einer Intensivstation. medizinischer Betreuung.

Weitere Beiträge zum Thema

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.