Am Samstagabend ist ein junger Mann mit sehr schweren Verletzungen auf einem Gehweg in Frankenforst gefunden worden. Die Hintergründe sind unklar, eine Mordkommission der Kölner Polizei ermittelt.

Nach Angaben der Kölner Staatsanwaltschaft hatten zwei Fußgänger gegen 19:40 Uhr einen lauten Knall gehört. Auf der Suche nach der Ursache hätten sie auf einem Gehweg zwischen Beethovenstraße und Kurt-Schumacher-Straße den verletzten 23-jährigen Mann gefunden. Er werde derzeit in einem Krankenhaus intensivmedizinisch versorgt.

Nach ersten Erkenntnissen soll es eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem 23-Jährigen und mindestens einer Person gegeben haben, die danach geflüchtet sei. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. 

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.